Feedback 2024

Wir freuen uns immer wieder über die Vielzahl der Teilnehmer:innen, die uns seit vielen Jahren die Treue halten und Jahr für Jahr wiederkommen. Danke für euer Vertrauen und natürlich auch jene, die das erste Mal dabei sind.

Die Ergebnisse der Feedbackbefragung. Anzahl Antworten: 157 – (29.01.24)

Auszüge aus den Rückmeldungen:

  • Zum ersten Mal habe ich es geschafft, komplett alle 3 Tage teilzunehmen und es hat sich wirklich gelohnt. Beste Online-Konferenz, auch der ich bisher war. Es ist über drei Tage lang nie langweilig geworden und das bei einem puren Online-Format! Ich habe sehr viel gelernt und wünschte mir, die Konferenz wäre noch nicht zu Ende!
  • Die Bedenken / Ängste sind mir durch die ausführliche Beiträge genommen worden. D*A*N*K*E*****
  • DaFWEBKON war wirklich erfrischend, zeitweise war es aber grenzwertig, weil es hier schon um Mitternacht war.

IDT 22: Wien Tipps

Endlich kommt die IDT nach Wien. Von 15-22.8.22 ist es soweit. Wir haben 5 Tipps zusammengestellt, die nicht auf den ersten Seiten der Reiseführer angeführt sind. Vielleicht ist etwas für dich dabei?

#1 Das Jugendstiljuwel: Kirche am Steinhof besuchen

Für Kunstliebhaber. Eine Kirche, die durch viele Merkmale aus der Vielzahl der Gotteshäuser heraussticht: Im Jugendstil erbaut, für eine psychiatrische Anstalt, vom Architekten sowohl innen wie außen als Gesamtkunstwerk konzipiert.

Sie liegt etwas außerhalb und kann nur samstags und sonntags besucht werden!

Mehr über die Kirche am Steinhof

#2 Die Unterschiedlichkeit der Kaisersärge in der Kapuzinergruft erkennen

Man sagt ja Wien eine besondere Beziehung zum Tod nach. Die Auswahl ist schwergefallen, aber die Kapuzinergruft kombiniert diese Beziehung mit dem kaiserlichen Wien – in einer anderen Variante. Die Sarkophage der kaiserlichen Familie aus den verschiedenen Jahrhunderten.

Gut geeignet an heißen Tagen!

Kapuzinergruft

#3 Den Sommer am Badeschiff auskosten

Der Hitze der Stadt entfliehen – mitten in der Stadt. Am Donaukanal liegt das Badeschiff bietet im Sommer einen Swimmingpool, im Winter kann man Eisstockschießen – und chillen bei Cocktails und Fusionküche.

Ein guter Ort für einen Absacker!

Das Badeschiff

#4 Den Sonnenuntergang mit einem Cocktail am Dachboden des 25 Hours Hotel beobachten

Wien von oben ist jedenfalls einen Blick wert. Fußläufig von der Hauptuniversität Wien (IDT-Veranstaltungsort) erreichbar, kann man von hier aus den Sonnenuntergang, mit einem Glas Wein oder Bier vom obersten Stockwerk, dem Dachboden, des Designerhotel genießen.

Die Wiener Innenstadt liegt dir zu Füßen!

25 Hours Hotel – Dachboden

#5 Eismarillenknödel vom Eissalon Tichy probieren

Wien hat eine sehr hohe Eissalondichte und man kann trefflich darüber streiten, welches Eis das beste ist. Jedenfalls ein Klassiker sind die Eismarillenknödel vom Tichy. Wieder eine Kombination Eis und eine österreichische Mehlspeise 😊

Liegt direkt an der U1, am Reumannplatz.

Eissalon Tichy

Auf besonderen Wunsch ergänze ich noch einen Tipp. Falls Sie Ihre Gedanken bei einem Spaziergang sortieren möchten ein Tipp: Der #Volksgarten bietet Spazierwege, viele Bänke und Rosen. Auch der Volksgarten ist in Gehdistanz zur Hauptuni Wien, einem der Hauptveranstaltungsstätten der #idt22

Schwierige Wörter Challenge – machen Sie mit

Bis 10.03.2022

können Sie Wörter, die für Sie bzw. Ihre Lernenden besonders schwer auszusprechen sind, in diese Weltkarte eintragen:

Mitmachen bei der Challenge bis 10.03.2022!

Es gibt bereits Einträge aus der ganzen Welt! Finden Sie heraus, welche Worte in den verschiedenen Weltregionen besonders schwer auszusprechen sind – und ergänzen Sie Ihre eigenen Erfahrungen.

So gehen Sie vor:

Wählen Sie den Ort/Land aus und schreiben Sie oder noch besser – nehmen Sie mit dem im Padlet integrierten Audiorecorder – ein besonders schwer auszusprechendes Wort auf.

Im Educamp eine Session einbringen

Sie möchten einen Beitrag im Rahmen des Educamps am Samstag 12.03.2022 gestalten? SUPER! – Wie mache ich das?

Warum ein Educamp (Barcamp)? – Zur Information: Ein Educamp ist ein Barcamp im Bildungsbereich.

Ergebnisse des Barcamps 2021

Vor dem Educamp:

Besuchen Sie die Vorabveranstaltung am 02.03. 2022 ab 17 h (MGT+1), dort stehen wir Ihnen mit Informationen und für Fragen zur Verfügung. Zur Aufzeichnung (Youtube)

Sie überlegen sich

  • ein Thema/Frage, zu dem Sie mit anderen in den Austausch kommen möchten (Diskussionsformat)
  • ODER erstellen Sie ein kurzes Video (max. 8 min), in dem Sie den Inhalt des Beitrags zusammenfassen (dieses wird der Educamp-Dokumentation hinzugefügt) – (Format: Vorstellung und Austausch)
  • Alternativ bereiten Sie eine kurze Vorstellung mittels Folien oä. vor (max. 15 min) – Format Vorstellung und Austausch, die wir der Dokumentation hinzufügen können

Finden einen aussagekräftigen Titel, eine kurze Beschreibung des Inhalts und 1-2 Sätze zu Ihnen als Person

Dokumentieren Sie hier Ihre Beitragsidee:

https://padlet.com/agblogging/educamp22

Testen von Audio und Video am Donnerstag 10.03.2022 oder am Freitag 11.03.20221 möglich. Genaue Zeiten entnehmen Sie bitte dem Programm.

Ab Mittwoch, 02.03 2022 können Ihre BeitragsIDEEN auf einer Webseite eingetragen werden. Dies ist keine Terminreservierung, sondern soll zu weiteren Beitragsideen anregen.

Samstag, 12.03.2022 9:30 h GMT+1

Am Samstag 12. März 2022 um 9:30 h kommen alle, die am Educamp teilnehmen wollen via Zoom zusammen. Die Moderation fragt, wer möchte einen Beitrag gestalten und alle Interessierten melden sich. – Jede/r Beitragsgestalter:in wird gefragt, die Idee in max. 1 Minute zu beschreiben und den gewünschten Termin bekannt zu geben: z.B. In der ersten Runde.

Diese Beiträge werden in den Zeitraster eingeplant. Dabei kann es sein, dass Inhalte sich überschneiden, dann überlegen die Beitrag-Gestalter:innen, ob man den Beitrag gemeinsam anbietet oder man entwickelt noch kurzfristig eine neue Idee, Im ersten Teil werden insbesondere die beiden Vormittagsrunden geplant.

Ergebnis der Planung ist ein Zeitraster, indem je Gruppenraum der Beitrag und die Beitragsgestalter:in aufgeführt ist.

Spätestens um 10:30 h wird die erste Runde des Barcamps gestartet. Jede/r Beitragende klickt in den geplanten Gruppenraum, wie im Zeitraster eingetragen.

Soweit möglich, unterstützen “Moderator:innen” bei der Organisation in den ersten Minuten:

Ein/e Teilnehmer:in kümmert sich um die Dokumentation, dann kann dies als Grundlage für die Dokumentation verwendet und ergänzt werden.

Alle Teilnehmer:innen klicken sich in den gewünschten Gruppenraum und bringen sich so gut wie möglich ein. Jede/r Teilnehmer:in kann JEDERZEIT den Raum wechseln!

Es gilt das “Gesetz der zwei Füße” – im übertragenen Sinn. Alle Teilnehmer:innen können jederzeit den Raum wechseln – als Ausdruck der Selbstverantwortung: Jede/r bleibt so lange in einer Gruppe, so lange er/sie es für sinnvoll erachtet.

Ablauf je Runde:

  • Einstieg 5 min: Klärung Dokumentation
  • Darlegung einer Fragestellung oder Input durch Beitragsgeber:in
  • Austausch bzw. Diskussion von 20 min oder mehr durch alle Teilnehmer:innen der Session

Die Beiträge sind nicht für Produtkvorstellungen von kommerziellen Anbietern gedacht. Dafür steht die Online-Messe und die Sponsorenbeiträge zur Verfügung. Wir werden solche Beiträge bei der Zeitplanung nicht berücksichtigen.

Nach Ablauf von 45 Minuten wird die Runde beendet und es sind 15 min Pause oder individueller Austausch eingeplant.

Danach startet die Runde 2.

Samstag, 12.03.2022, 14 Uhr (GMT+1)

Nach der Mittagspause gibt es die Möglichkeit einander in lockerer Atmosphäre näher kennenzulernen oder für jene aus Zeitzonen, die eine Teilnahme am Vormittag nicht zulässt, eine kurze Einführung in das Barcamp.

Danach erfolgt die Planung der Nachmittagsbeiträge.

und die Runden 3 + 4.

Der Tag endet mit einer Zusammenfassung und Abschluss.

Warum ein Educamp?

Im letzten Jahr haben wir das erste Educamp, damals noch mit dem Namen Barcamp durchgeführt und haben die Argumente in einem Blogbeitrag gesammellt.

Danke – DaFWEBKON 2020

Thema der 9. DaFWEBKON 2020: Mehr Sprachen – mehr Medien inkl. Online-Messe

34 Stunden Programm * 2 Vorabworkshops * 5 interaktive Workshops* 49 Vortragende* 1690 Anmeldungen aus 87 Ländern* 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer* 18 Aussteller auf der Online-Messe*

  • Der Großteil der Aufzeichnungen der DaFWEBKON2020 ist bereits in dieser Youtube-Playlist zur Verfügung.
  • Programm der DaFWEBKON 2020 inkl. Aufzeichnungslinks
  • Feedback unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer – zusammengefasst – hier im Detail:

Mit Padlet erstellt

4 Tage spannendes Programm liegt hinter uns. Und auch in diesem Jahr erwartete die Teilnehmenden auf der 9. DaFWEBKON einige Neuheiten.

Mittwoch 4.3. – Vorabworkshops

Es startete gleich mit 2 interaktiven Workshops. Die Teilnehmerinnen hörten nicht nur interessiert zu beim Klett-Sprachen Workshop über Sprachmittlung und beim Tools-Workshop der DaFWEBKON-Organisatorinnen, sondern tauschten sich auch in kleinen Arbeitsgruppen aus oder lernten gemeinsam neue Tools kennen.

Donnerstag 5.3. – Aussteller-Tag

Am Donnerstag war “digital” das Wort des Tages. Verlage, Testinstitute und andere Organisationen stellten ihre aktuellen – aber auch jene Angebote vor, die im Laufe des Jahres herauskommen werden: telc, ÖIF, Hueber und der(digitale) Testdaf präsentierten Vorschauen. Der Tag bot eine gute Gelegenheit, sich über die aktuellen Angebote zu Deutsch als Fremd/Zweitsprache einen guten Überblick zu verschaffen. Dabei hat und unterstützt bis 31.03.20 auch noch die Online-Messe mit 18 Ausstellen. Bis dahin ist es auch noch möglich, am Messequiz teilzunehmen.

Freitag 6.3. – “Thema Mehrsprachigkeit”

Am Freitag Früh wurde gemeinschaftlich durch die Online-Messe spaziert. Die Deutsche Welle, unser Premiumsponsor zeigte uns danach, wie die “langsam gesprochenen Nachrichten” entstehen und wie sich sich um Unterricht einsetzen lassen. Danach beleuchteten T. Chauduri, U.Mauric, Z. Ortega und H. Schweiger, alles ausgewiesene Expert*innen, das Thema Mehrsprachigkeit aus unterschiedlichen Perspektiven.

Ein Höhepunkt war die Lesung des neu erschienen Buches von Kübra Gümüsay mit dem Titel “Sprache und Sein”.

Nach dem Science Slam mit Nils Bernstein und einem Workshop zum Thema “Mehrsprachige Escape Games” folgten noch weitere Beiträge von Lehrenden aus der ganzen Welt.

Samstag, 7.3. – Mitmachtag

Der Samstag startete mit der Prämierung des diesjährigen Videowettbewerbes „Die Heiterkeit geht vor, denn leichter lernst du mit Humor!“ , einer aktuellen Information über die IDT2021 und einem interaktiven Spaziergang durch Salzburg.

Nach weiteren Praxisbeiträgen von Lehrenden und parallel durchgeführten Workshops zu “Swipen, pinchen, liken” -Computerdeutsch”, “Programmieren lernen, um Sprachen zu lernen” und “Voneinander und miteinander Sprachen lernen – voXmi” ging die 9. DaFWEBKON 2020 zu Ende.

Mit einem Besucherrekord von 1200 Teilnehmenden an der Konferenz und bisher etwa 700 Besuchern auf der Online-Messe war die diesjährige DaFWEBKON ein voller Erfolg.

DaFWEBKON20: Cartoon Mehrsprachigkeit

DaFWEBKON Logo 2020 by Cartoonsbyroth.com
Cartoon multiligual - DaFWEBKON Logo 2020 by Cartoonsbyroth.com

Mehrsprachigkeit in einem Cartoon umzusetzen ist nicht leicht. Aber unserer Businesscartoonistin Barbara Roth ist wieder eine aussagekräftige Visualisierung gelungen. Menschen aus allen Kontinenten, die unterschiedliche Sprachen beherrschen, sind in der DaFWEBKON verbunden. Die gemeinsame Sprache ist Deutsch.

Mehr zum Thema der DaFWEBKON 2020: “Mehr Sprachen – mehr Medien!” finden Sie in diesem Beitrag.

Ausgewählte vorweihnachtliche Links

Die vorweihnachtliche Zeit mit ihren Weihnachtsmärkten, Adventkränzen und – kalendern ist immer wieder stimmungsvoll. Wir haben hier einige Links ausgewählt und hoffen, diese Weihnachtsstimmung erreicht auch Sie. Falls Sie weitere Linkempfehlungen haben, freuen wir uns auf Ergänzungen im Kommentar.

Adventkranz selber machen

Advent(s)kränze findet man im deutschsprachigen Raum während der Advent(s)zeit in vielen Haushalten und auch öffentlichen Räumen. So bindet man einen Advent(s)kranz: https://youtu.be/KcfVPFbLh64

Adventkalender mit Webtools

Interessante Ideen für Online-Werkzeuge: ein Tools-Adventkalender, der mit QR-Codes funktioniert: https://lehrerweb.wien/fileadmin/lehrerweb-redakteure/PDFs/Adventkalender19.pdf

Adventkalender mit Kunstwerken

Ein Adventkalender der Plattform Europeana, in dem jeden Tag ein Kunstwerk aus einem europäischen Museum entdeckt werden kann: https://blog.europeana.eu/2019/12/europeana-advent-calendar/

Weihnachtszeit in Zürich

Was könnte man um die Weihnachtszeit in Zürich machen? https://www.myswitzerland.com/de-at/erlebnisse/weihnachten-in-zuerich/

Dinge für die Vorweihnachtszeit in Wien

Was man in Wien in der Vorweihnachtszeit tun könnte: https://www.1000things.at/blog/10-dinge-die-du-in-der-vorweihnachtszeit-in-wien-machen-musst/

Weihnachtlich feiern in Berlin

Wie feiert man Weihnachten in Berlin? Empfehlungen des Tagesspiegels: https://weihnachten.tagesspiegel.de/weihnachtlich-feiern/