6. DaFWEBKON 2017

eine Konferenz und eine Messe ohne Grenzen! 1.-4. März 2017

Die DaFWEBKON ist eine einzigartige Webveranstaltung  für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache, die PraktikerInnen, Weiterbildungsinstitutionen und Anbieter weltweit via Internet zusammenführt. 2017 wird die Webkonferenz erstmals durch eine virtuelle Messe ergänzt.

  • Konferenz 2017: Tauch ein in deutsche Sprache und Kultur!

  • Messe 2017: Schwerpunkte: Fachsprache Deutsch & Weiterbildungsangebote & Weiterbildungsangebote für Lehrende

Sponsoren

Premium

Gold

Sponsoren

Zeitplan

Gesamt
Messe
Vorab-Workshops
Konferenz -Tag1
Konferenz-Tag2
Gesamt

Mrz
1
Mi
Eröffnung Virtuelle Messe @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 1 um 18:00 – 19:30

screenshot

Eine Einführung in die virtuelle Messe

  • welche Möglichkeiten hat man als TeilnehmerIn und
  • wir besuchen gemeinsam einige Stände der Ausstellung

Erkunden Sie gemeinsam mit uns dieses neue, spannende Angebot.

NEU: In diesem Jahr erfolgt die Anmeldung zur virtuellen Messe und der DaFWEBKON2017 über eine  >>>Registrierung.

 

aguettl-200x300
heike
nadja-blust-2014

Mehr zu den Organisatorinnen: Angelika Güttl-Strahlhofer, Heike Philp und Nadja Blust

Mrz
2
Do
Virtuelle Messe – Tag 2
Mrz 2 um 11:45 – 20:15

Besuchen Sie unsere virtuelle Messe.
Informieren Sie sich über die neuesten Angebote insbesondere zu:

  • Lehr- und Lernmaterialien mit Schwerpunkt Fachsprache
  • Weiterbildungsangebote für DaF/DaZ-Lehrende

Live-Chats an den verschiedenen Ständen möglich!

ÖIF: Werte- und Orientierungswissen im Sprachkursen vermitteln @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 2 um 13:00 – 13:45

Sie möchten wichtiges Werte- und Orientierungswissen in Ihrem Sprachunterricht vermitteln? In eigenen Workshops des ÖIF erhalten DaF/DaZ-Trainer/innen Informationen und praktische Tipps, wie sie die Regeln des Zusammenlebens im Deutschkurs vermitteln können. DaF/DaZ-Trainer/innen finden zusätzlich auf der Online-Lernplattform www.sprachportal.at eigene Unterrichtseinheiten für das Sprachniveau A1 mit Werte- und Orientierungswissen als kostenlosen Download. Diese behandeln Themen wie Nachbarschaft, Familien- und Lebensformen sowie Bildungsmöglichkeiten. Zusätzlich stehen am Sprachportal interaktive Lernvideos von Anfänger- bis zum Fortgeschrittenen-Niveau zur Verfügung, die durch spielerischen Zugang Wertewissen und österreichspezifische Informationen für das alltägliche Leben vermitteln. Die Lernvideos sind auf Arabisch und Farsi übersetzt und eignen sich besonders für den Einsatz im Unterricht mit Flüchtlingen.

Im Workshop erhalten Sie eine Einführung zum Thema Vermittlung von Werte- und Orientierungswissen in Sprachkursen, wir stellen Ihnen Workshops für Trainer/innen und Freiwillige vor, ebenso Lehrwerke und Zusatzmaterialien sowie interaktive Übungen.

Mitarbeiterfoto Katharina Schwabl

Katharina Schwabl, ÖIF, Österreich

Katharina Schwabl ist wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Österreichischen Integrationsfonds, in ihren Arbeitsbereich fällt die Erstellung von Lehr- und Lernmaterialien für den DaF/DaZ-Bereich sowie die Evaluierung der frühen sprachlichen Förderung. Sie betreut außerdem die Website „Mein Sprachportal“ des ÖIF. Zuvor hat sie Sprachwissenschaft studiert, wissenschaftlich auf dem Gebiet der Mehrsprachigkeits- und Spracherwerbsforschung gearbeitet und war als Lehrende im DaF/DaZ-Bereich tätig.

ÖSD: Standardisiertes Prüfen und Testen am Beispiel ÖSD Zertifikat B2 @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 2 um 14:00 – 14:45

Der Zugang zu Ressourcen wie Ausbildung, Arbeit und Visum wird zunehmend durch Sprachnachweise geregelt – Lebensentwürfe und wichtige Entscheidungen können davon abhängig sein, ob eine Prüfung bestanden wird oder nicht. So sind die Motive, eine Sprache zu lernen, oft nicht nur Interesse oder Neugier, sondern auch der Wunsch, eine Prüfung zu einem bestimmten Termin positiv zu absolvieren. Moderne Testsysteme wie ÖSD-Prüfungen basieren auf kompetenzorientierten Beschreibungen von Sprache. Handlungsorientierung und der Fokus auf die Lernenden sind dabei zentral. Im Workshop werden kompetenzorientierte Bewertung, Handlungsorientierung und Lerner_innenzentriertheit anhand der Prüfung ÖSD Zertifikat B2 vorgestellt und diskutiert. Die Aufgaben zu Schreiben und ein Beispiel aus einer mündlichen Paarprüfung illustrieren die Prinzipien dieses Testsystems.
FotoBeateFoltin

Beate Foltin, Österreich

Beate Foltin ist beim Österreichischen Sprachdiplom Deutsch (ÖSD) für Testkonstruktion und die Ausbildung von Prüfenden verantwortlich. Von 1989 bis 2013 war sie an verschiedenen Institutionen im In- und Ausland für DaF/DaZ und Alphabetisierung tätig. An der Universität Wien hat sie allgemeine Sprachwissenschaft studiert.

Cornelsen: Einfach leichter lehren und lernen – Panorama macht’s möglich! @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 2 um 15:30 – 16:15

Die digitalen Medien spielen heute eine noch größere Rolle für das Lehren und Lernen. Dem trägt Panorama Rechnung und bietet Lehrenden und Lernenden intelligente, flexibel einsetzbare Arbeitsmaterialien für den Unterricht. Was diese „neuen“, digitalen Lehr- und Lernangebote im Rahmen eines outputorientierten DaF-Unterrichts leisten können und worin der didaktische Mehrwert liegt, wird Thema des Webinars sein.
Dr. Gunther Weimann_Referent

Dr. Gunther Weimann, Deutschland
Gunther Weimann ist Lehrerfortbilder, Berater, Autor und Redakteur DaF/DaZ.

Praxisverlag: Zweifache Kombination von A1 bis C2 @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 2 um 16:30 – 17:15

Im Mittelpunkt dieses Beitrags stehen zwei miteinander kommunizierende Lehrwerke: „Die große deutsche Lernergrammatik“ und „Das große deutsche Übungsbuch“. Die Lernergrammatik bringt dem ausländischen Deutschlerner die deutsche Umgangssprache bei, indem sie die Phänomene der deutschen Grammatik in einfacher Sprache erläutert und mit sehr vielen Beispielen und Tabellen belegt. Das Übungsbuch liefert seinerseits 300 Übungen mit Niveau-Angabe (A1-A2, B1-B2, C1-C2) und entsprechendem Wortschatz parallel zum Grammatikbuch. So können die Lernenden ständig zwischen Theorie und Praxis pendeln, das im Kurs Gelernte festigen und üben oder im Selbststudium die Kenntnisse auffrischen.

Koukidis

Spiros Koukidis, Griechenland  

Spiros Koukidis, Deutschlehrer, Autor und Verleger, leitet seit 1979 die größte private Sprachschule für Deutsch in Athen und hat eine Reihe von DaF-Lehrwerken für den internationalen Markt herausgegeben, darunter „Das große deutsche Übungsbuch“, „Arena A2“, „Werkstatt B1“, „Station B2“, „Station C1“ und „EndStation C2“. Zuletzt ist im März 2017 „Die große deutsche Lernergrammatik“ erschienen.

onSET und TestAS – Testangebote für studieninteressierte Flüchtlinge @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 2 um 18:00 – 18:45

Vorstellung zweier kostenfreier Angebote:

Mit dem onSET für Flüchtlinge können Geflüchtete online innerhalb von 30 Minuten ihr Sprachniveau in Deutsch oder Englisch überprüfen und eine präzise Einschätzung ihrer Sprachkenntnisse in den Niveaustufen A2 bis B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) für Sprachen erhalten. Das Ergebnis wird durch einen Nachweis zum Downloaden bescheinigt. Hochschulen und Institutionen können das onSET-Ergebnis u. a. dazu verwenden, Bewerberinnen und Bewerber in geeignete Sprachkurse einzustufen. (refugees.onset.de). Mit dem TestAS für Flüchtlinge können Geflüchtete fächergruppenspezifisch ihre Studieneignung überprüfen und nachweisen. Die Prüfung wird auf Arabisch, Deutsch und Englisch angeboten. Hochschulen können das TestAS-Ergebnis nutzen, um Bewerberinnen und Bewerber frühzeitig in geeignete studienvorbereitende Angebote bzw. Sprachkurse aufzunehmen und für die Studienzulassung auszuwählen. Der TestAS ist eine der Voraussetzungen im kostenfreien uni-assist-Verfahren für geflüchtete Menschen. (refugees.testas.de). Der onSET für Flüchtlinge und der TestAS für Flüchtlinge werden vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert

Workshopangebot unseres Sponsors g.a.s.t.

Bild_Lepping

Hannah Lepping, Deutschland

Hannah Lepping studierte Interkulturelle Kommunikation und Bildung (M.A.) an der Universität zu Köln und Lateinamerika- und Altamerikastudien (B.A.) an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und in Lima. Während ihres Studiums begleitete sie als studentische Hilfskraft an den International Offices ausländische Studierende bei ihrem Ankunftsprozess in Deutschland und den deutschen Hochschulen. Seit März 2016 ist sie für das Programm „onSET für Flüchtlinge“ verantwortlich.

Bildbeschreibung, Auftraggeber, Verwertungsrechte gemäß Vereinbarung (Verwendungszweck und Nutzungsdauer) beim Auftraggeber, sonstige Nutzung durch Dritte honorarpflichtig gemäß derzeit gültiger MFM Liste, Urhebervermerk und Belegexemplar obligatorisch, Fotograf/Copyright Lutz Kampert, Dortmund

Amin Ahmed, Deutschland

Amin Ahmed hat Anglistik und Sportwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen studiert und mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen. Studienbegleitend war er an der Bonn International School Aushilfslehrer und Trainer für verschiedene Sportarten. Er ist seit Mai 2016 Projektkoordinator für den TestAS für Flüchtlinge und berät interessierte Flüchtlinge sowie Hochschulen, die den TestAS für Flüchtlinge als Auswahlkriterium implementieren wollen.

Hueber: Lehrwerk Menschen im Beruf Medizin B2 C1 @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 2 um 19:00 – 20:30

Frau Thommes wird das Lehrwerk Menschen im Beruf Medizin B2 C1 vorstellen. Ausgehend vom GER Niveau B2 bietet dieses Lehrwerk berufsrelevante, alltagstaugliche Szenarien aus dem Klinikalltag. Von Aktivitäten aus dem Kooperativen Lernen über Lerntipps und interkulturelle Themen verfolgen die Autoren in diesem Buch den Ansatz, die Lernenden als ExpertInnen ihres Fachs zu sehen. Die Aufgaben und Übungen sind in Szenarien eingebettet und bauen aufeinander auf. Vorentlastung des Wortschatzes, Einführung der Redemittel, Transferaufgaben und kleine Projekte. In ihrer Präsentation wird die Autorin etwas zur Matrix, zum Aufbau des Lehrwerks erzählen und für Fragen, wie man mit dem Buch arbeiten kann, zur Verfügung stehen.

 

Dr. Schmidt stellt aus ärztlicher Perspektive die wesentlichen Inhalte vor, die für ein Sprachlehrwerk, das MedizinerInnen für eine Tätigkeit in einem deutschsprachigen Land  fit machen soll, unabdingbar sind. Dabei stehen vor allem zentrale ärztliche Aufgaben, wie die Erhebung einer Anamnese oder die Aufklärung über Behandlungen im Fokus kommunikativer Herausforderungen. Genauso, wie Gespräche mit Angehörigen und Kollegen, oder das Vermitteln klarer und unmissverständlicher Anweisungen in Notfallsituationen. Die Texte und Hörbeispiele bilden authentische Situationen im klinischen Arbeitsalltag ab. Dies verhilft zu einem  realitätsnahen Erlernen der Fachsprache Medizin.

Porträt

Dorothee Thommes M.A., Aschaffenburg

Dorothee Thommes ist Fortbildnerin, Referentin und Autorin für DaF und DaZ.
Ihre Spezialgebiete sind Kooperatives Lernen, GER und Lernen mit Bewegung. Seit vielen Jahren ist sie im In – und Ausland für unterschiedliche Organisationen als Lehrerfortbildnerin tätig. Frau Thommes ist außerdem Autorin des Lehrwerks Menschen im Beruf Medizin B2 C1 (Hueber Verlag).
hueberverlag-schmidt

 

Dr. Alfred Schmidt, Aschaffenburg

Dr. Alfred Schmidt ist Facharzt für Anästhesie, im Entwicklungsteam des telc Tests Deutsch Medizin B2 C1, Autor (Hörtexte) des Lehrwerks Menschen im Beruf Medizin B2 C1 (Hueber Verlag) sowie  Deutsch für Mediziner (in Vorbereitung, Hueber Verlag).

 

Mrz
3
Fr
Landeskunde-Quiz @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 3 um 9:30 – 10:30

Testen Sie Ihr Wissen über Deutschland, Österreich und die Schweiz online. Wer schafft es, sich mit den meisten Punkten auf der Bestenliste einzutragen?

nadja-blust-2014

Nadja Blust, Frankreich/Russland  Organisatorin

Nadja Blust arbeitet seit 1985 als Deutschlehrerin in den Schulen mit erweitertem Deutschunterricht in Russland, 11 Jahre als Multiplikatorin des Goethe Instituts Moskau und Multplikatorin des Deutsch-Russischen Hauses Moskau, Dozentin an der Universität der Völkerfreundschaft und Referentin in der Lehrerfortbildung in Russland. Seit 2010 ist sie eine zertifizierte Live Online Trainerin. Zertifikate: “Classroom Virtual Manager” Universität Kiel, OTAvanced, VPH Österreich; Goethe Institut – Zertifikate Online Kurse 200 Stunden. Durch das Training in der „LANCELOT” Online Schule bekam sie die Möglichkeit, selbständig Online Deutsch für Lernende auf der ganzen Welt zu unterrichten. Online Deutschunterricht; Unterricht mit Hilfe von Social Media. Gründerin des Deutschlehrer­Netzwerkes.DAF.

Eröffnung DaFWEBKON @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 3 um 10:30 – 11:30

Willkommen auf der DaFWEBKON 2017; Vorstellung der Höhepunkte der Konferenz und Live-Einstieg in die Virtuelle Messe

aguettl-200x300
heike
nadja-blust-2014

Mehr zu den Organisatorinnen: Angelika Güttl-Strahlhofer, Heike Philp und Nadja Blust

Messe

Mrz
1
Mi
Eröffnung Virtuelle Messe @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 1 um 18:00 – 19:30

screenshot

Eine Einführung in die virtuelle Messe

  • welche Möglichkeiten hat man als TeilnehmerIn und
  • wir besuchen gemeinsam einige Stände der Ausstellung

Erkunden Sie gemeinsam mit uns dieses neue, spannende Angebot.

NEU: In diesem Jahr erfolgt die Anmeldung zur virtuellen Messe und der DaFWEBKON2017 über eine  >>>Registrierung.

 

aguettl-200x300
heike
nadja-blust-2014

Mehr zu den Organisatorinnen: Angelika Güttl-Strahlhofer, Heike Philp und Nadja Blust

Mrz
2
Do
Virtuelle Messe – Tag 2
Mrz 2 um 11:45 – 20:15

Besuchen Sie unsere virtuelle Messe.
Informieren Sie sich über die neuesten Angebote insbesondere zu:

  • Lehr- und Lernmaterialien mit Schwerpunkt Fachsprache
  • Weiterbildungsangebote für DaF/DaZ-Lehrende

Live-Chats an den verschiedenen Ständen möglich!

Mrz
3
Fr
Virtuelle Messe – Tag 3
Mrz 3 um 10:30 – 21:00

Besuchen Sie unsere virtuelle Messe.
Informieren Sie sich über die neuesten Angebote insbesondere zu:

  • Lehr- und Lernmaterialien mit Schwerpunkt Fachsprache
  • Weiterbildungsangebote für DaF/DaZ-Lehrende

Live-Chats an den verschiedenen Ständen möglich!

 

Mrz
4
Sa
Virtuelle Messe – Tag 4
Mrz 4 um 9:00 – 20:00

Besuchen Sie unsere virtuelle Messe.
Informieren Sie sich über die neuesten Angebote insbesondere zu:

  • Lehr- und Lernmaterialien mit Schwerpunkt Fachsprache
  • Weiterbildungsangebote für DaF/DaZ-Lehrende

Live-Chats an den verschiedenen Ständen möglich!

 

Vorab-Workshops

Konferenz -Tag1

Mrz
3
Fr
Landeskunde-Quiz @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 3 um 9:30 – 10:30

Testen Sie Ihr Wissen über Deutschland, Österreich und die Schweiz online. Wer schafft es, sich mit den meisten Punkten auf der Bestenliste einzutragen?

nadja-blust-2014

Nadja Blust, Frankreich/Russland  Organisatorin

Nadja Blust arbeitet seit 1985 als Deutschlehrerin in den Schulen mit erweitertem Deutschunterricht in Russland, 11 Jahre als Multiplikatorin des Goethe Instituts Moskau und Multplikatorin des Deutsch-Russischen Hauses Moskau, Dozentin an der Universität der Völkerfreundschaft und Referentin in der Lehrerfortbildung in Russland. Seit 2010 ist sie eine zertifizierte Live Online Trainerin. Zertifikate: “Classroom Virtual Manager” Universität Kiel, OTAvanced, VPH Österreich; Goethe Institut – Zertifikate Online Kurse 200 Stunden. Durch das Training in der „LANCELOT” Online Schule bekam sie die Möglichkeit, selbständig Online Deutsch für Lernende auf der ganzen Welt zu unterrichten. Online Deutschunterricht; Unterricht mit Hilfe von Social Media. Gründerin des Deutschlehrer­Netzwerkes.DAF.

Eröffnung DaFWEBKON @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 3 um 10:30 – 11:30

Willkommen auf der DaFWEBKON 2017; Vorstellung der Höhepunkte der Konferenz und Live-Einstieg in die Virtuelle Messe

aguettl-200x300
heike
nadja-blust-2014

Mehr zu den Organisatorinnen: Angelika Güttl-Strahlhofer, Heike Philp und Nadja Blust

Virtuelle Messe – Tag 3
Mrz 3 um 10:30 – 21:00

Besuchen Sie unsere virtuelle Messe.
Informieren Sie sich über die neuesten Angebote insbesondere zu:

  • Lehr- und Lernmaterialien mit Schwerpunkt Fachsprache
  • Weiterbildungsangebote für DaF/DaZ-Lehrende

Live-Chats an den verschiedenen Ständen möglich!

 

Plenarvortrag: Deutsch im Beruf @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 3 um 11:30 – 12:30

angefragt- Bestätigung und Details folgen.

Funk-300x400

Prof. Dr. Hermann Funk, Deutschland (angefragt)

Prof. Dr. Hermann Funk ist als Dozent an der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Institut für Auslandsgermanistik und Interkulturelle Wirtschaftskommunikation tätig und hat den Lehrstuhl für Didaktik und Methodik, Deutsch als Fremd- und Zweitsprache inne. Seine Arbeitsgebiete und Forschungsschwerpunkte sind: allgemeine Fremdsprachendidaktik und Methodik, Lehrmaterialforschung und -entwicklung und Grammatik im Unterricht.  Außerdem ist er Leiter der „Arbeitsstelle für Lehrwerkforschung und Materialentwicklung“ (ALM)

Weitere Infos finden Sie hier :
https://www.uni-jena.de/Auslandsgermanistik.html
http://www.alm.uni-jena.de/

Kurzvorstellung: Lernox @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 3 um 12:30 – 12:50

Wie finde ich gute Lernmaterialien online?Anhand welcher Kriterien kann ich für mich geeignete Lernmaterialien erkennen? Welche Lernsituationen eignen sich gut für den Spracherwerb? Ist Flipped-Classroom etwas, das nur in einem Klassenzimmer funktioniert oder kann die Methode auch in einem informellen Lernkontext angewendet werden?
Das sind die Fragen, die innerhalb dieser Präsentation entlang der kostenlosen Online-Lernplattform lernox  beantwortet und diskutiert werden. lernox ist seit Oktober 2016 online und hilft Sprachbegleitern und DaZ- / DaF-Lehrkräften, passende medienübergreifende Sprachförderungsmaterialien zu finden. Die Präsentation eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Profis, die nach neuen Unterrichtsquellen und Impulsen Ausschau halten.

Zwetana_Penova_lernox

Zwetana Penova, Deutschland

Zwetana Penova ist die Gründerin von lernox. Sie verantwortet Strategie, Produktentwicklung und UX. Ihre Expertise liegt in der nutzerzentrierten Produktentwicklung. Wissenstransfer im digitalen Zeitalter und neu entstehende Lern- und Lehrformen – das sind ihre Themen, die sie auch bei lernox in den Vordergrund stellt.

Auswahl & Einsatz digitaler Tools für DaZ @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 3 um 12:50 – 13:10

# Apps- und Webseiten auswählen für meinen Deutschkurs
## Beispiel Deutsch für Flüchtlinge: DaZHandbuch.de
Apps- und Webseiten-Empfehlungen für ehrenamtliche und hauptberufliche Deutsch-Lehrer die mit Geflüchteten arbeiten
1. Welche Apps, welche Webseiten sollte ich kennen?
2. Welche Kriterien sollten gute Apps und Webseiten erfüllen?
3. Wie arbeite ich mit Apps?

Reuter

Christian Reuter, Deutschland

Christian Reuter ist Edupreneur, DaF/DaZ-Trainer, Experte für Blended Language Learning, Kurs-Designer, Content-Entwickler, Veranstalter von Fremdsprachenlern-Events und Mittler zwischen den Kulturen in Berlin, Hannover und Paris.

 

Idensen

Heiko Idensen, Deutschland

Heiko Idensen ist Lernbegleiter, Ausbildungscoach, E-Moderator und Community Manager. Er entwickelt kuratiere Online-Kurse und soziale Lern-Plattformen für Ausbildung, Schule, Studium und zum Selbstlernen.

Kurzvorstellung: Sprache ist Integration – mein Blog @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 3 um 13:10 – 13:30

In diesem Kurzvortrag stellt Frau Gildner ihren Blog „Sprache ist Integration“ vor. Der Blog richtet sich an Ehrenamtliche und Neu-/Quereinsteiger, die Deutschunterricht für Geflüchtete geben.
Sie erzählt von der Entstehung und der Zielgruppe; zeigt, welche Inhalte es gibt und was sie in Zukunft plant.

gildner

Katrin Gildner, Deutschland

Katrin Gildner ist DaF-Dozentin und Bloggerin.

Vision education: Learnmatch – Online-Tourniere ausrichten @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 3 um 13:30 – 14:00

Üben, üben, üben – diese ewig wiederholten Worte kennen nicht nur Pädagogen und sie sind älter als die Gehirnforschung. Insbesondere beim Erwerb einer Zweitsprache sind regelmäßige und häufige Wiederholungen von mehr als 1.000 Vokabeln notwendig, um einen produktiven Wortschatz aufzubauen. Das größte Hemmnis beim Spracherwerb ist eine mangelnde Motivation, diese Wiederholungen durchzuführen. Mit besonders effizienten Wiederholungsalgorithmen, wie z.B. der Leitner-Methode, lässt sich der Gesamtaufwand zwar senken, aber er bleibt trotzdem beträchtlich. Der phänomenale Erfolg von einigen Quiz-Apps zeigt aber, dass Menschen auch dauerhaft dazu motiviert werden können, immer wieder ihr Wissen abzufragen. Für die Entwicklung von LearnMatch wurden unter anderem diese Erfolgsfaktoren untersucht – mit dem Ergebnis einer App, die neben weitverbreiteten „Gamfizierungs“-Elementen auch einen besonderen und zugleich stärkeren Fokus auf das soziale Lernen setzt, als dies im Klassenraum einer Schule überhaupt möglich ist.

image-1

Rebecca Wald, Deutschland

Rebecca Wald ist seit Februar 2016 als Projektkoordinatorin für VISION EDUCATION aktiv. Die 2015 gegründete Bildungsinitiative möchte Menschen sowie Organisationen aus Wirtschaft und Politik dazu anregen und dabei unterstützen, durch eigenen Einsatz im Bildungssektor umgehend und nachhaltig einen wesentlichen Beitrag zum Wohle der Gesellschaft zu leisten, und bringt modernste Bildungstechnologien zu den Menschen, die diese dringend benötigen. Mit Einsatz dieser Apps und gutem Unterricht können die Anwender*innen ihre vorhandenen Lernpotenziale bestmöglich nutzen und sie ergebnisreich in die Gesellschaft einbringen.

image-2.3

Hendrik Langner, Deutschland

Der Referent ist Geschäftsführer der phase-6 GmbH, welche seit 2002 den Vokabeltrainer „phase6 classic” entwickelt und vertreibt. Neben diesem, vor allem in den allgemeinbildenden Schulen erfolgreichen Produkt,hat die phase-6 GmbH zusammen mit der Bildungsinitiative VISION EDUCATION, dem Hueber Verlag und dem Mildenberger Verlag Ende 2015 kostenlose DAF- Wortschatztrainings-Apps für Kinder und Erwachsene veröffentlicht. Diese wurden über 70.000 mal insbesondere von Flüchtlingen auf ihre Smartphones geladen.

Neues von der DW – Angebote für Anfänger @ DaFWEBKON
Mrz 3 um 14:30 – 16:00

Neues von der DW – Angebote für Anfänger
Niederschwellige Online-Angebote bieten eine hilfreiche Unterstützung für den Deutschunterricht mit Anfängern, denn sie machen Lust darauf, die deutsche Sprache eigenständig zu entdecken. Ihre Kombination aus Schrift, Bild und Ton ermöglicht ein schnelles und effektives Training, realitätsnahe Szenarien und Sprache erleichtern den Wissenstransfer. Die Lerner werden durch spielerische Herausforderungen dazu motiviert, sich in die Materie zu vertiefen, am Ball zu bleiben und auch außerhalb der Präsenzphasen zu trainieren: Das steigert den Lernerfolg. Ziel der Präsentation ist es, am Beispiel ausgewählter Formate der DW zu zeigen, wie einfach erste Schritte in der deutschen Sprache sein können.

Luna Bolivar

Luna Bolívar, Deutschland  

Luna Bolívar setzt im Auftrag der Deutschen Welle digitale Bildungsprojekte um. In dieser Funktion verantwortet sie die Produktion von Formaten wie etwa einem multimedialen Vokabeltraining oder einer Sprachlern-App für Kinder. Luna Bolívar ist seit 2015 für die DW-Bildungsprogramme tätig.

Schweiger: Eintauchen, ja! Aber mit welcher Brille? Und an welchen Stellen? @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 3 um 17:00 – 18:00

In seinem Vortrag wird Herr Schweiger im ersten Teil Fragen für einen kritischen und selbstreflexiven Umgang mit Online-Angeboten zu kultur- und gesellschaftsbezogenem Lernen im Sprachunterricht diskutieren. Nach welchen Kriterien wähle ich Materialien aus? Welche Materialien eignen sich besonders, wenn das vorrangige Ziel ist, die Lernenden bei der Erweiterung ihrer Fähigkeit zur Partizipation an deutschsprachigen Diskursen zu unterstützen und einen kritischen Umgang mit den vorgefundenen Ausschnitten der amtlich deutschsprachigen Regionen zu initiieren? Welche Fragen stellen sich mit Blick auf Online-Materialien aus einer migrationspädagogischen und zuschreibungsreflexiven Perspektive? Im zweiten Teil werden Ansätze ästhetischen Lernens gezeigt, die Lernende zum Suchen und Entdecken, zum Fragenstellen und Infragestellen anregen können.

schweiger_foto

Hannes Schweiger, Österreich

Hannes Schweiger ist seit März 2017 am Fachbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ) des Instituts für Germanistik der Universität Wien tätig. Davor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Literaturarchiv und Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien und Lehrbeauftragter an den Universitäten Wien und Graz. Er ist seit 15 Jahren in der Fort- und Weiterbildung für Deutschlehrkräfte als Referent, Seminarorganisator und Autor von Lehrmaterialien tätig. Seine Schwerpunkte sind Literaturvermittlung, Kulturdidaktik, Migrationspädagogische Zugänge zum Feld „DaZ“ sowie Sprachliche Bildung in der Schule und in der Erwachsenenbildung.

Konferenz-Tag2

Mrz
4
Sa
Hachemer: Wir Lehrende haben den wichtigsten Beruf der Welt! @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 4 um 9:00 – 9:30

Wir Lehrer haben den wichtigsten Beruf der Welt!

Warum das so ist?

Wir verbringen über 7.000 Stunden mit Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe 1 und 2, gestalten ihre Jugend mit. 1.2 Milliarden Kinder sind weltweit derzeit in unseren Schulen, betreut von 60 Millionen Lehrerenden. Wenn wir alle in unserem Unterricht das Lernen mit dem Erreichen der UN Nachhaltigkeitsziele (Global Goals) verbinden, können wir einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, dass die Welt ein bedeutend besserer Ort wird.

Was wir dazu benötigen? Ein neues Bewusstsein und viel Energie.

mareike-hachemer

Mareike Hachemer, Deutschland

Mareike Hachemer ist Lehrerin für Deutsch, Englisch und Darstellendes Spiel für die Sekundarstufe I und II. Sie ist Finalistin des Weltlehrerpreises 2015 und Jurymitglied des Weltlehrerpreises 2017. Als UNESCO-Delegierte für Global Citizenship Education und Mitglied der Lehrercommunity des Pestalozzi Programmes des Europarats setzt sie sich für eine Verbindung von Lernen mit sozialem Handeln ein. In ihrem TEDx Talk „Teacher – The Most Important Profession in the World“ begründet sie lebhaft, wieso es wichtig ist, dass erkannt wird, welche Bedeutung Lehrerhandeln hat.

Virtuelle Messe – Tag 4
Mrz 4 um 9:00 – 20:00

Besuchen Sie unsere virtuelle Messe.
Informieren Sie sich über die neuesten Angebote insbesondere zu:

  • Lehr- und Lernmaterialien mit Schwerpunkt Fachsprache
  • Weiterbildungsangebote für DaF/DaZ-Lehrende

Live-Chats an den verschiedenen Ständen möglich!

 

Prämierung Videowettbewerb @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 4 um 9:30 – 10:15

Auch 2017 wird die Prämierung des Videowettbewerbes Gesehen! Gefilmt! Gelernt! stattfinden. Wir sind gespannt, wer 2017 zu den Gewinnerinnen oder Gewinnern gehören wird!

nadja-blust-2014

Nadja Blust, Frankreich/Russland  Organisatorin

Nadja Blust arbeitet seit 1985 als Deutschlehrerin in den Schulen mit erweitertem Deutschunterricht in Russland, 11 Jahre als Multiplikatorin des Goethe Instituts Moskau und Multplikatorin des Deutsch-Russischen Hauses Moskau, Dozentin an der Universität der Völkerfreundschaft und Referentin in der Lehrerfortbildung in Russland. Seit 2010 ist sie eine zertifizierte Live Online Trainerin. Zertifikate: “Classroom Virtual Manager” Universität Kiel, OTAvanced, VPH Österreich; Goethe Institut – Zertifikate Online Kurse 200 Stunden. Durch das Training in der „LANCELOT” Online Schule bekam sie die Möglichkeit, selbständig Online Deutsch für Lernende auf der ganzen Welt zu unterrichten. Online Deutschunterricht; Unterricht mit Hilfe von Social Media. Gründerin des Deutschlehrer­Netzwerkes.DAF.


Virtual Reality – Impulsvortrag @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 4 um 10:30 – 11:00

Details folgen in Kürze

hands-pixabay-cc0-600497_1150x400

Winfried Boeing, Deutschland   Kurzprofil

“Offener Austausch” Ihre Meinung, Ideen sind gefragt @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 4 um 11:00 – 11:30

Ihre Meinung ist gefragt: Welche Erfahrungen haben Sie bereits mit virtueller Realität gemacht? Wie gelingt Ihnen im Unterricht das Eintauchen in deutsche Sprache und Kultur? Wir tauschen unsere Erfahrungen aus.

aguettl-200x300
heike
nadja-blust-2014

Mehr zu den Organisatorinnen: Angelika Güttl-Strahlhofer, Heike Philp und Nadja Blust

Metallinou: Mit Quiver 3D-Malerei Schwung in die Unterrichtspraxis bringen @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 4 um 12:30 – 13:00

Quiver 3D-Malerei ist eine auf Augmented-Reality-Technologie basierende Applikation, die neuen Schwung in die Unterrichtspraxis bringt. Diese Anwendung bietet eine Reihe von fertig entwickelten Bildern, die kostenlos heruntergeladen werden können. Nachdem diese Bilder beliebig gefärbt werden, wird das Bild eingescannt. Das Bild wird auf dem Gerätedisplay innerhalb von Sekunden in ein dreidimensionales Kunstwerk umgewandelt. Dies eröffnet vielfältige Möglichkeiten im Unterricht: Bilder von Tieren, Maschinen, Dinosauriern, Landschaften, Vulkanen und Landkarten. Das 3D-Bild ist nicht mehr statisch, sondern bewegt sich bei Berührung. Diese Anwendung ermöglicht die Visualisierung und Darstellung einer dreidimensionalen Art und Weise verschiedener Objekte, regt die Fantasie der Schülerinnen und Schüler an und kann im DaF-Unterricht etwa für mündliche oder schriftliche Kurzbeschreibungen eingesetzt werden. Die App ist mit sowohl für Android als auch für IOS-Geräte verfügbar.

14333132_1067975166631356_5914689136682764590_n

Angela Metallinou, Griechenland

… ist Absolventin und Deutschlehrerin an den Arsakeia – Tositseia Schulen von Athen/Griechenland. Sie unterrichtet DaF für allen Stufen. Seit geraumer Zeit beschäftigt sie sich mit der Eingliederung von neuen Technologien und der Einbettung der Gamification in die tägliche Unterrichtspraxis des Deutschen als zweite Fremdsprache. In den letzten Jahren befasst sie sich auch mit der Organisation von Workshops und nimmt an vielen pädagogischen (Web-)Konferenzen teil. Sie ist verheiratet und Mutter von vier Kindern zwischen 9 und 16 Jahren.

Shulevski: Wie lernt man mit Moodle und anderer Lernsoftware Deutsch? @ Raum Jelinek
Mrz 4 um 12:30 – 13:00

Im Rahmen seiner Doktorarbeit forschte Herr Shulevski zu dem Thema: „Das Lernen von DaF mit Hilfe der Platform Moodle und andere Lernsoftware“. Es wurde eine Umfrage durchgeführt in der kontrastiv drei verschiedene Gruppen von TeilnehmerInnen (Schülerinnen und Schüler, Studierende und Kursteilnehmende) befragt und vergleichen, sowie alle Verwendungsmöglichkeiten, Interessen der Befragten, Vorteile und Nachteile im DaF Unterricht geprüft wurden. Die Forschung dauerte 2 Jahren und umfasste 282 Teilnehmende.

NS

Nikolche Shulevski, Makedonien

Nikolche Shulevski ist Deutschlehrer aus Makedonien und arbeitet an einer staatlichen mittleren Wirtschaftsschule, an einer privaten Wirtschaftshochschule und an einer privaten Sprachschule für Deutsch. Seit 2012 forscht er für seine Doktorarbeit. Seit 2015 ist er Präsident der Gesellschaft Moodle Macedonia: moodle.mk.

Symposium: Aktuelles des Goethe Instituts @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 4 um 13:30 – 15:30

Deutsch für dich

Anna Peterwerth

Details folgen

 

„Goethe-Test Pro“

Linda Fromme und Eva Korb

Details folgen

 

Unsere Straße – eine virtuelle Reise in den deutschen Alltag für Lernende auf dem Niveau A1

Dr. Alexandra Mittler, Goethe-Institut

Eine multimediale Reise durch eine „ganz normale“ Straße in Deutschland. Interaktive Videossequenzen bieten niveaugerecht aufbereitet Blicke hinter die Fassaden: Deutschlernende weltweit lernen kleine Ausschnitte aus dem Alltag in Deutschland kennen: den Nachbarschaftsklatsch im Obstladen, den Streit eines Paares, wie die Spülmaschine am besten eingeräumt wird oder die WG-Diskussion, wer morgens als erster ins Bad darf. Das innovative Format der interaktiven Videos ermöglicht es den Lernenden in die Szenen einzutauchen und aktiv zu partizipieren. Die Nutzerinnen und Nutzer entscheiden, wie die Dialoge fortgesetzt werden. So können die Alltagsszenen in „Unserer Straße“ Deutschlernenden auch interkulturelle Einblicke und Hilfestellungen geben.

 

„Campus der Wörter“ – Erweiterung der Sprachlernapp Stadt der Wörter für das Thema Studieren in Deutschland

Irina Olepir und Dr. Julia Scheller – Deutsch Uni Online

Die erfolgreiche Deutschlern-App für Anfänger „Lern Deutsch – Die Stadt der Wörter“ wird Universitätsstadt! Nach den fünf Leveln des Hauptspiels wird nun in zwei zusätzlichen Kapiteln auf dem Sprachniveau A1 das Leben an einer deutsche Universität vorgestellt. Auf spielerische Art und Weise lernen studieninteressierte Deutschlernende wichtigen Wortschatz für den Alltag an einer deutschen Hochschule. Die Spielerinnen und Spieler besuchen die Bibliothek oder das Labor, lernen Formate wie Vorlesungen, Seminare und Sprechstunden bei Professoren kennen und essen natürlich in der Mensa. Der neue Wortschatz wird in kleinen Übungen gefestigt und kann in den beliebten Multiplayerspielen in der großen Gemeinschaft der „Stadt der Wörter“ weiter geübt werden.

„Campus der Wörter“ ist ein Kooperationsprojekt des Goethe-Instituts mit Deutsch Uni Online

hands-pixabay-cc0-600497_1150x400

Anna Peterwerth, Goethe Institut, München

Anna Peterwerth arbeitet in der Zentrale des Goethe-Instituts in München im Bereich Sprachkurse und Fortbildungen und ist für die Entwicklung von Online-Angeboten in der Lern-Community „Deutsch für dich“ zuständig.

hands-pixabay-cc0-600497_1150x400

Linda Fromme, Goethe Institut

Details folgen

hands-pixabay-cc0-600497_1150x400

Eva Korb, Goethe Institut

Details folgen

hands-pixabay-cc0-600497_1150x400

Dr. Alexandra Mittler, Goethe Institut

Details folgen

irina_olepir_duo

Irina Olepir,M.A., Goethe Institut

Irina Olepir, M.A., hat nach ihrem DaF-Studium an der Justus-Liebig-Universität im Kooperationsprojekt mit dem Goethe-Institut digitale Sprachlernmaterialien für die Community „Deutsch für dich“ entwickelt.

Als E-Learning-Autorin war sie für die Deutsche Welle tätig. Parallel dazu unterrichtete sie universitäre DaF-Kurse in Gießen. Seit Januar 2015 ist Irina Olepir für die Konzeption von Online-Kursen und Ausbildung der Online-Tutoren bei der Deutsch-Uni Online zuständig.

Julia_Scheller_duo

Dr. Julia Scheller, Goethe Institut

Dr. Julia Scheller studierte Deutsch als Fremdsprache, Psycholinguistik und Psychologie und promovierte zum Thema „Animationen in der Grammatikvermittlung“.

Anschließend arbeitete sie beim Langenscheidt-Verlag als Projekt- und Produktmanagerin für digitale Sprachlernmaterialien. Seit Juli 2015 ist sie für die Konzeption und Weiterentwicklung von Deutsch-Uni Online-Kursen zuständig und ist stellvertretende Abteilungsleiterin der Deutch-Uni Online.

Ernst Klett Sprachen: Mit Sprache und Kultur Jugendliche in der Mittelstufe begeistern? @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 4 um 15:30 – 16:00

Zielgruppenaffine Texte, Realien sowie spannende landeskundliche Portraits und authentische Filme ermöglichen Jugendlichen in die deutsche Sprache und Landeskunde einzutauchen. Dabei können die Lerninhalte aus unterschiedlichen Perspektiven vermittelt und trainiert werden. Beispiele aus „Aspekte junior“ demonstrieren den praxisorientierten Einsatz im Unterricht.

klett-Christian Seiffert Bild 2

Christian Seiffert, Deutschland

Christian Seiffert ist Sprecherzieher (DGSS) und Lehrer für Deutsch als Fremdsprache. Seit dem Jahr 2000 ist er freiberuflich im Bereich DaF als Lehrkraft, Fachbereichsleiter, Prüfer/Korrektor, Präsentator, Fortbildner, Lehrwerk- und Testautor tätig. Derzeit unterrichtet er mit den Schwerpunkten „berufsspezifische Deutschkurse“ sowie „externe Schulabschlüsse“ und arbeitet u.a. für die Volkshochschulen Flensburg und Schleswig.

DW-Plenarvortrag @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 4 um 17:00 – 17:45

Details folgen in Kürze

hands-pixabay-cc0-600497_1150x400

NN, Land   Kurzprofil