Programm DaFWEBKON 2019

Um teilzunehmen, registrieren Sie sich auf unserer angeschlossenen Registrierung zur DaFWEBKON2019 (über Xing-Events) .

Falls Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie diese gegen einen geringen Kostenbeitrag bestellen. Teilnahmebestätigung.

Eine kompakte Programmübersicht zum Durchsehen und Ausdrucken finden Sie unter: http://bit.ly/dafwebkon-programm2019

Mrz
7
Do
VHS-Lernportal: Lernen und unterrichten mit dem vhs-Lernportal @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 7 um 16:00 – 16:30

Seit September 2018 steht das neu entwickelte vhs-Lernportal des Deutschen Volkshochschul-Verbands Lernenden und Kursleitenden kostenlos zur Verfügung. Das Portal ist im responsiven Design gestaltet und umfasst neben Grundbildungs- und Alphabetisierungskursen für Deutsch-Muttersprachler*innen einen großen Bereich für Deutsch als Zweitsprache mit Kursangeboten, die von der Niveaustufe A1 bis hin zu B2 für den Beruf reichen. Die zusätzlich für das Smartphone optimierten DaZ-Kurse basieren auf dem Rahmencurriculum für Integrationskurse (2016) des BAMF und auf die Inhalte der DeuFöV-Kurse. Der A1-Deutschkurs wurde bereits als kurstragendes Lehrwerk für Integrationskurse zugelassen. Das Portal richtet sich zum einen an Kursleitende, die das Portal im DaZ-Präsenzunterricht einsetzen können und zum anderen, haben Selbstlernende die Möglichkeit es kursunabhängig zu nutzen, da sie durch professionelle DVV-Tutor*innen betreut werden. Die Präsentation gibt einen Überblick über den Aufbau, die wichtigsten Funktionen und Inhalte des Portals und informiert über die technischen und personellen Voraussetzungen für die Nutzung. Des Weiteren wird ein Einblick in die Lerner- und Tutoransicht des Portals gegeben.

Georgiana Buitan, Deutschland

ist Juniorreferentin für Redaktion/DaZ beim DVV und unterstützt die redaktionelle Arbeit im Projekt „ich will Deutsch lernen“ des vhs-Lernportals. Sie hat Regionalwissenschaften Lateinamerika und Deutsch als Zweitsprache in Köln, Buenos Aires und Essen studiert und Deutsch als Fremd- und Zweitsprache im In- und Ausland unterrichtet. Zudem hat sie als Konzepterin und Autorin für Fremdsprachenkurse bei AudioNovo gearbeitet und war als Sprachassistentin des DAAD in Chile tätig.

Sabrina Sadowski,Deutschland

Binationaler Master DaF, DAAD-Sprachassistentin, Mitarbeit im Projekt “Gesprochene Wissenschaftssprache kontrastiv” (GeWiss) am Herder-Institut der Universität Leipzig, Lehrmaterialentwicklung für diverse Online-Plattformen, Kursleiterin in DaF-/DaZ-Kursen im In- und Ausland, Mitwirkung als Konzepterin, Autorin und Redakteurin bei dem Teilprojekt “ABC-Starte mit dem Alphabet!” der Deutschen Welle (DW). Seit Februar 2018 DaZ-Juniorreferentin beim DVV im Projekt „ich will Deutsch lernen“.

IIK-Werkstattbericht: Aktuelle Herausforderungen, Chancen und Projekte @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 7 um 18:00 – 18:30

IIK-Werkstattbericht: Aktuelle Herausforderungen, Chancen und Projekte aus Sicht eines DaF/DaZ-Bildungsinstituts

In einer Art Werkstattbericht gibt Matthias Jung, der Geschäftsführer des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. (IIK) in Düsseldorf und
Berlin, einen Einblick in aktuelle Herausforderungen und Zukunftsprojekte eines großen Kursanbieters in Deutschland. Bei seiner Tour d’Horizon geht er auf Themen wie die Entwicklung des DaF- und DaZ-Markts in Deutschland, Chancen und Herausforderungen der Studienbewerbervorbereitung und Fachkräftegewinnung, Digitalisierung und neue Lernkonzepte ein.

Dr. Matthias Jung, Deutschland

ist geschäftsführender Vorstand des IIK e.V., das seit knapp 30 Jahren in diesem Bereich arbeitet und jährlich mehrere tausend Bewerber/innen auf Studium oder Beruf in Deutschland vorbereitet, aber auch zahlreiche Lehrerfortbildungen anbietet oder Prüfungen wie TestDaF, DTZ, TOEFL oder GMAT für mehrere tausend Kandidaten pro Jahr durchführt; DaF-Portale wie deutsch.als-fremdsprache.de und wirtschaftsdeutsche.de betreibt und entsprechende Fach-Newsletter an 20.000 Abonnenten weltweit verschickt. Matthias Jung ist außerdem Vorsitzender des Fachverbands Deutsch als Fremd- und Zweitsprache e.V. (FaDaF)

Mrz
8
Fr
Ernst Klett Sprachen: Ganzheitliche Unterrichtsplanung mit digitalen Medien @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 8 um 13:00 – 13:30

Was heißt eigentlich mit digitalen Medien unterrichten? Ist das schon der Fall, wenn ich mit einem digitalen Lehrerhandbuch meinen Unterricht vorbereite oder müssen meine Lernenden mit ihren mobilen Endgeräten im Unterricht arbeiten und ihre Ergebnisse auf einer Lernplattform teilen? Basierend auf der Fortbildungsreihe Deutsch Lehren Lernen werden in diesem Vortrag die Voraussetzungen zum Unterrichten mit digitalen Medien aufgezeigt und Einblicke in eine ganzheitliche Unterrichtsplanung mit digitalen Medien gegeben. Die unterschiedlichen Faktoren für den gelungenen Einsatz digitaler Medien werden ebenso diskutiert wie erfolgreiche Szenarien für einen handlungsorientierten und lerneraktivierenden Unterricht.

Andrea Pfeil, Deutschland/USA

hat Diplom-Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung,  Kommunikationswissenschaft und Deutsch als Fremdsprache sowie Bildungsmanagement mit Masterabschluss studiert. Sie hat sich in den letzten 16 Jahren intensiv mit der Qualitätsentwicklung in Bildungsprozessen und der Entwicklung von hybriden Sprach- und Fortbildungskursen beschäftigt. Sie war lange in der Lehrerfortbildung im In- und Ausland tätig und hat am Goethe-Institut an der Konzeption und Entwicklung von Blended Learning und Online-Kursen sowie digitalen Fortbildungsformaten gearbeitet. Andrea Pfeil war Referentin im Bereich Multimedia und Fernlehre in der Zentrale des Goethe-Instituts in München  bevor sie 2014 als Leitung der Spracharbeit ans Goethe-Institut New York wechselte.

 

Moderation: Josefa Díaz, Deutschland

hat Romanistik und Soziologie in Freiburg studiert und hat sich im Bereich Fremdsprachendidaktik in Rom fortgebildet. Sie hat mehrere Jahre als Lehrbeauftragte in der Erwachsenenbildung und an der Uni Freiburg unterrichtet, bis sie 2001 ihre Tätigkeit beim Verlag Ernst Klett Sprachen als Multimedia-Redakteurin aufgenommen hat. Als Beraterin für die Hochschulen durfte sie 2012 das erste Webinar für den Verlag durchführen. Sie organisiert heute Online-Seminare und Webinare für DaF-Lehrkräfte in der ganzen Welt.

DW: Platzhirsch oder Eintagsfliege? Influencer erobern die Sprache. @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 8 um 15:15 – 16:30

Platzhirsch oder Eintagsfliege? Influencer erobern die Sprache.

Sie geben uns Schmink- und Kochtipps oder wecken in uns den Wunsch, Sportarten auszuprobieren, die uns vorher gänzlich unbekannt waren: Sogenannte Influencer sorgen für Trends und bewegen ganze Communitys. Ihre Meinung hat Gewicht. Doch wie wirkt sich das Phänomen auf die Sprachlernwelt aus? Bieten Influencer wirklich Neues oder bedroht die Entwicklung klassische Unterrichtsformen?

Diese und weitere spannende Fragen diskutieren Axel Krommer (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), Prof. Dr. Undine Frömming (Freie Universität Berlin) und die beiden YouTuberinnen Marija Dobrovolska und Ulrike Essler-Raghunath miteinander. Die Moderation hat Benjamin Alvarez Gruber.

Axel Krommer eröffnet die Diskussion mit einer kurzen Keynote über „palliative Didaktik“. Prägnant und unterhaltsam erörtert er den Status Quo didaktischer Maßnahmen in Zeiten der Digitalisierung und erläutert, warum wir uns in einem „notwendigen Stadium der Krise“ befinden.

Seien Sie dabei und diskutieren Sie über den Chat mit unseren Expertinnen und Experten!

Axel Krommer Undine Frömming Ulrike Essler-Raghunath Marija Dobrovolska
  • Axel Krommer (Keynote), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur
  • Prof. Urte Undine Frömming, Freie Universität Berlin, Institut für Sozial- und Kulturanthropologie
  • Ulrike Essler-Raghunath, Learn German Today
  • Marija Dobrovolska, Deutsch mit Marija
Benjamin Alvarez Gruber

Moderation: Benjamin Alvarez Gruber, DW

Diese Veranstaltung wird Ihnen präsentiert von der DW. Mehr unter: DW Deutsch lernen – die kostenlosen Deutschkurse der Deutschen Welle.

Pihkala-Posti: Binnendifferenzierung mithilfe virtueller Welten @ DaFWEBKON Raum Jelinek
Mrz 8 um 21:15 – 21:30

Binnendifferenzierung mithilfe virtueller Welten. Eine reale oder doch utopistische Alternative?

In diesem Kurzbeitrag werden Hauptschlussfolgerugen meines Dissertationsprojektes zum Thema Binnendifferenzierung mithilfe virtueller Welten vorgestellt, die auf einem Einsatz der Spielwelt Minecraft und der im interdisziplinären Forschungsprojekt Active Learning Spaces eigenentwickelten Applikation Berlin Kompass bzw. CityCompass basieren. Virtuelle Welten stellen in der Regel eine offene Lernumgebung dar (vgl. z.B. Schulmeister 2003). Dies eröffnet bestimmte hervorragende Möglichkeiten für Binnendifferenzierung. Im üblichen schulischen Präsenzunterricht einer fakultativen Fremdsprache können die Leistungsstarken jedoch aus praktisch-realistischen Gründen nicht immer ausreichend berücksichtigt werden. Aufgrund der Ergebnisse eröffnen die virtuellen Weltern ausgerechnet für sie eine einzigartig gelungene Gelegenheit, um realitätsnahe zielsprachliche Kommunikation zu üben und ihr ganzes zielsprachliches und kommunikatives Potenzial ins Spiel zu setzen. Andererseits muss für ein relevantes Scaffolding gesorgt werden, damit diese Lösungen nicht nur den insbesondere leistungsstarken Lernenden zugute kommen.

Laura Pihkala-Posti, Finnland

M.A. Studium der Germanistik, Nordistik, Pädagogik und Interaktiven Medien an der Universität Tampere; Doktorandin in der Endphase ihrer Dissertation, Projektforscherin/ wissenschaftliche Mitarbeiterin, DaF-Lehrerin, DSD-Zuständige an ihrer Schule, Mitautorin der Deutschlehrbuchserie Kurz und gut, Otava (1999-2008), Lehrerausbilderin und -fortbilderin, Fachberaterin für E-Learning. Designerin für multimodale virtuelle Sprachlernumgebungen. Forschungsschwerpunkte: DaF-Unterricht, E-Learning, virtuelles projektbasiertes Lernenm mündliche Kommunikation im Internet, interkulturelle Kommunikation, Fremdsprachendidaktik, Modalitäten und Lernen, Tempora kontrastiv.