Programm DaFWEBKON 2019

Um teilzunehmen, registrieren Sie sich auf unserer angeschlossenen Registrierung zur DaFWEBKON2019 (über Xing-Events) .

Falls Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie diese gegen einen geringen Kostenbeitrag bestellen. Teilnahmebestätigung.

Eine kompakte Programmübersicht zum Durchsehen und Ausdrucken finden Sie unter: http://bit.ly/dafwebkon-programm2019

Mrz
8
Fr
Pihkala-Posti: Binnendifferenzierung mithilfe virtueller Welten @ DaFWEBKON Raum Jelinek
Mrz 8 um 21:15 – 21:30

Binnendifferenzierung mithilfe virtueller Welten. Eine reale oder doch utopistische Alternative?

In diesem Kurzbeitrag werden Hauptschlussfolgerugen meines Dissertationsprojektes zum Thema Binnendifferenzierung mithilfe virtueller Welten vorgestellt, die auf einem Einsatz der Spielwelt Minecraft und der im interdisziplinären Forschungsprojekt Active Learning Spaces eigenentwickelten Applikation Berlin Kompass bzw. CityCompass basieren. Virtuelle Welten stellen in der Regel eine offene Lernumgebung dar (vgl. z.B. Schulmeister 2003). Dies eröffnet bestimmte hervorragende Möglichkeiten für Binnendifferenzierung. Im üblichen schulischen Präsenzunterricht einer fakultativen Fremdsprache können die Leistungsstarken jedoch aus praktisch-realistischen Gründen nicht immer ausreichend berücksichtigt werden. Aufgrund der Ergebnisse eröffnen die virtuellen Weltern ausgerechnet für sie eine einzigartig gelungene Gelegenheit, um realitätsnahe zielsprachliche Kommunikation zu üben und ihr ganzes zielsprachliches und kommunikatives Potenzial ins Spiel zu setzen. Andererseits muss für ein relevantes Scaffolding gesorgt werden, damit diese Lösungen nicht nur den insbesondere leistungsstarken Lernenden zugute kommen.

Laura Pihkala-Posti, Finnland

M.A. Studium der Germanistik, Nordistik, Pädagogik und Interaktiven Medien an der Universität Tampere; Doktorandin in der Endphase ihrer Dissertation, Projektforscherin/ wissenschaftliche Mitarbeiterin, DaF-Lehrerin, DSD-Zuständige an ihrer Schule, Mitautorin der Deutschlehrbuchserie Kurz und gut, Otava (1999-2008), Lehrerausbilderin und -fortbilderin, Fachberaterin für E-Learning. Designerin für multimodale virtuelle Sprachlernumgebungen. Forschungsschwerpunkte: DaF-Unterricht, E-Learning, virtuelles projektbasiertes Lernenm mündliche Kommunikation im Internet, interkulturelle Kommunikation, Fremdsprachendidaktik, Modalitäten und Lernen, Tempora kontrastiv.

 

Mrz
9
Sa
Kunze: Analoge und digitale Spiele @ DaFWEBKON Böll Raum
Mrz 9 um 11:30 – 12:30

Analoge und digitale Spiele im DaF- Unterricht

In Zeiten der Digitalisierung ist es wichtig, sich mit neuen Medien auszukennen und diese auch aktiv zu verwenden. Diese Anwendungen können den Sprachunterricht auflockern, den Lehrer entlasten und die Lernenden motivieren. In unserem interaktiven Workshop möchten wir selbst entworfene Spiele zum Sprachenlernen vorstellen. Wir zeigen altbewährte und bekannte Spiele für das Wortschatztraining, Mustererkennung und Rechtschreibung. Außerdem legen wir einen großen Wert auf digitale Handy-Spiele, die ebenfalls das Sprachenlernen unterstützen. Da heutzutage bereits fast jeder ein Smartphone besitzt, sind diese Spiele durch BYOD leicht im Unterricht einsetzbar. Die Workshop-Teilnehmer haben die Möglichkeit, diese (gratis) Spiele selbst auszuprobieren, zu besprechen und zu diskutieren.

Thomas Kunze, Deutschland

ist der Gründer des Games Institute Austria und des Vereins Spielmacher, die sich mit Spielen, Computerspielen und spielerischen Methoden in neuen Kontexten in der Bildung und in der Kommunikation beschäftigen. Als ausgebildeter Lehrer und Linguist und leidenschaftlicher Gamer von Kindheit an, bringt er zusammen, was seiner Meinung nach zusammen gedacht werden sollte, die Gaming culture als Ganzes und die Welt jenseits davon, mit ihren großen und drängenden Fragen. Er ist überzeugt davon, dass Gaming einen enormen Einfluss hat auf die Welt drumherum und wie sie in Zukunft gestaltet werden wird. Deswegen redet er unablässig davon, ob in Projekten, Seminaren oder Vorträgen in ganz Europa. Er arbeitet zusammen mit Lehrern und Game Designern, Firmen und Bildungsinstitutionen um das Potenzial von Spiel und Spielen in neuen Settings wie Bildung, Fortbildung oder in Kommunikationskontexten zu realisieren.

Zum Vorbereiten:

Folgende Spiele werden behandelt oder zumindest angerissen werden. Schauen Sie sich einige dieser durch und laden Sie sich für Sie interessante Spiele herunter:

  • Lifeline-Reihe (Smartphone)
  • One Button Travel (nur iOS)
  • Framed (Smartphone)
  • Aschkalon
  • Reigns (Pc und Mobile)
  • The Room-Reihe
  • Unravel (PC, Konsole)
  • Epistory – Typing Chronicles (PC)
  • Influent (PC)
  • Keep Talking and Nobody Explodes (PC und VR)
  • Subwords (Smartphone)
  • Deponia-Reihe (PC)
  • Stadt der Wörter (Smartphone)

Bis Samstag,

die DaFWEBKON Organisatorinnen

Paukst du noch oder tanzt du schon? @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 9 um 18:30 – 19:00

Paukst du noch oder tanzt du schon?
(Deutschvergnügen mit Uwe Kind)

Mit seinen interaktiven Lingo Tech Musikvideos demysitfiziert Uwe Kind das Deutschlernen und zeigt, wie man mit Musik, Rhythmus, Tanz und Bewegung kinderleicht Deutsch lernen kann.  In diesem Web Workshop zeigt Uwe, wie man mit seinen Liedern und Videos arbeitet. Der Lehrer als ‘Dirigent’, die Schüler als ‘Orchester.

Uwe Kind, USA

ist Begründer von SingLing und LingoTech. Er ist der Autor von ‘Eine kleine Deutschmusik’ und ‘Deutschvergnügen’. Seine Tafel ist eine Videoleinwand mit tanzenden Figuren und Texten. Seine Schüler singen, steppen, rapen, schnaufen, schreien, flüstern, schwenken ihre Arme und Hände, wiegen ihre Hüften, wackeln mit dem Po kreieren ihre eigenen Videos und lernen durch Deutschvergnügen. Uwe Kind trainiert Lehrer veranstaltet interaktive Lernkonzerte in der ganzen Welt. Er entwickelte seine Technik an der Harvard Universität. Uwe Kind ist Deutscher und lebt seit vielen Jahren in New York City.