Programm DaFWEBKON 2021

Um teilzunehmen, registrieren Sie sich für die Konferenz und die interaktiven Workshops über XING-Events (Es ist NICHT nötig, sich dafür bei XING zu registrieren, es reicht, Namen und Emailadresse einzugeben). Anmeldung zur DaFWEBKON 2021 .

Die Teilnahme ist kostenfrei. Es ist nicht notwendig, sich für die einzelnen Angebote anzumelden – eine generelle Anmeldung genügt – Ausnahme die beiden Vorabworkshops am Donnerstag Nachmittag.

Falls Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie diese gegen einen geringen Kostenbeitrag bestellen. Teilnahmebestätigung.

NEU!! Eine kompakte Programmübersicht zum Durchsehen und Ausdrucken finden Sie unter: Programmübersicht

Hinweise zur Teilnahme finden Sie in diesem Beitrag: Teilnehmen – Hinweise

Das Detailprogramm. Änderungen vorbehalten. Zeiten sind in GMT+1 (MEZ) Zeitzone Berlin, Wien, Zürich angegeben.

Die Aufzeichnungen der Beiträge sind im DaFWEBKON Youtube-Kanal zur Verfügung. Sie werden laufend ergänzt.

Mrz
4
Do
Workshop Hueber: Wie wird virtueller Sprachunterricht erfolgreich? @ online
Mrz 4 um 13:00 – 14:30

Schon vor Corona wurde die Notwendigkeit der Integration digitaler Tools in den Fremdsprachenunterricht diskutiert (vgl. Grein & Strasser 2019). Aufgrund der Pandemie waren dann sozusagen alle Institutionen vor die Herausforderung gestellt, ihren Unterricht virtuell zu gestalten. In dieser Veranstaltung wird gezeigt und diskutiert, welche unterschiedlichen Konzepte Institutionen gewählt haben und welche Konzepte erfolgreich waren bzw. sind. Zentral ist der „soziale Austausch“ aufgrund der sog. „digitalen Distanz“. Anhand konkreter Beispiele wird deutlich, wie der virtuelle Sprachunterricht sehr erfolgreich verlaufen kann. Vorgestellt und ausprobiert werden ferner die „beliebtesten“ EduApps.

Marion Grein leitet seit 2011 den Masterstudiengang Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Sie hat ihren Master und Doktor im Bereich Sprache, Linguistik sowie Schul- und Erwachsenenpädagogik abgelegt und sich sowohl in Münster in Allgemeiner und (sprachtypologisch) Vergleichender Sprachwissenschaft als auch in Mainz in Deutsch als Fremdsprache habilitiert. Marion Grein forscht und arbeitet derzeit u.a. in den Bereichen der Interkulturellen Kompetenz (multikollektivistischer Ansatz), der Neurodidaktik als Verbindung von Erkenntnissen aus Neurowissenschaften und Fremdsprachendidaktik sowie der Digitalisierung von Fremdsprachenunterricht.

Vorstellungsvideo: https://marionneurodidaktik.wordpress.com/videovorstellung/