Programm DaFWEBKON 2020

Um teilzunehmen, registrieren Sie sich für die Konferenz und die interaktiven Workshops über XING-Events (Es ist NICHT nötig, sich dafür bei XING zu registrieren, es reicht, Namen und Emailadresse einzugeben). Anmeldung zur DaFWEBKON 2020

Falls Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie diese gegen einen geringen Kostenbeitrag bestellen. Teilnahmebestätigung.

Eine kompakte Programmübersicht zum Durchsehen und Ausdrucken finden Sie unter: http://bit.ly/dafwebkon-programm2020

Hinweise zur Teilnahme finden Sie in diesem Beitrag: Teilnehmen an der DaFWEBKON 2020

Das Detailprogramm. Änderungen vorbehalten.

Mrz
6
Fr
Oladyshkina: Viele Fliegen mit einer Klappe: Seesaw – App @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 6 um 19:00 – 19:20

Viele Fliegen mit einer Klappe: Seesaw – App zur Förderung von Medienkompetenz, Aussprache und Sprechübungen und des kreativen Umgangs mit der Sprache

In der Präsentation werden gute Erfahrungen mit der Seesaw-App vorgestellt.  So unrealistisch das klingen mag, aber: Seesaw ist eine umfassende App, die gleichzeitig ein auf eine Klasse begrenztes soziales Netzwerk, ein digitales Portfolio, ein Blog, ein Online-Lerntagebuch und ein Instrument für E-Learning bzw. Blended Learning beinhaltet. Mithilfe von dieser App können Lehrkräfte sowohl das autonome Lernen fördern, als auch alle produktive Fertigkeiten, (Online)-Interaktion und Aussprache ab A1-Niveau üben. Da die Seesaw-App einem sozialen Netzwerk für eine Gruppe ähnelt, kann auch Medienkompetenz gestärkt werden. Im Vortrag werden sowohl Tools und Aufgabenformate in der App, als auch die von den AnfÃängergruppen produzierte Multimedia-Texte präsentiert.

OlgaDr. Anastasia Oladyshkina

Sie unterrichtet Deutsch als Fremdsprache an der Staatlichen Pädagogischen Minin-Universität Nischnij Nowgorod in Russland. Seit 2019 ist sie auch als Multiplikatorin beim Goethe-Institut Moskau tätig. Ihr Forschungsinteresse umfasst auf einer Seite linguistische Aspekte der regionalen und nationalen Variation der deutschen Sprache, auf andere Seite aber auch praktische Fragen der Unterrichtsgestaltung, besonders in Anfängergruppen.

Mrz
7
Sa
Huegle: Programmieren lernen, um Sprachen zu lernen @ DaFWEBKON Raum Beethoven
Mrz 7 um 14:30 – 15:30

Die erste für Bildungszwecke entwickelte Programmiersprache trägt ihren Namen nicht umsonst – LOGO. Sie wurde entwickelt, um Jugendlichen das Programmieren mit Projekten rund um Sprache beizubringen. In diesem Workshop wollen wir in den Spuren von LOGO wandeln und mit Snap!, einer blockbasierten Programmiersprache, verschiedene Projekte mit Wörtern, Sätzen und Buchstaben erarbeiten, die das Sprachenlernen noch unterhaltsamer gestalten können. Eine eigene Geheimsprache erfinden, den Namen verschlüsseln oder zufällige Sätze generieren sind dabei nur einige Ideen, die die Teilnehmenden im Workshop erarbeiten.

Jadga Hügle

ist Teil des Teams, das bei SAP in Zusammenarbeit mit der Universität Berkeley die Programmiersprache Snap! entwickelt. Ursprünglich Biologin entdeckte Jadga ihr Interesse für Informatik beim Bau eines automatisierten Gewächshäuschens. Seitdem schwärmt sie für und von Informatik, besonders mit Snap!, und möchte diese Begeisterung auch mit anderen teilen. Besonders gefällt ihr dabei die Möglichkeit, Snap! mit anderen Disziplinen wie Sprachen zu verbinden, um das Verständnis beider Felder zu verbessern.

 

Drausal: Hausaufgaben im 21. Jahrhundert @ DaFWEBKON Raum Mozart
Mrz 7 um 15:30 – 16:30

ABSAGE

Die Verwendung von neuen Medien gehört zum Alltag moderner Menschen. Die Informations- und Wissensgesellschaft benutzt Multimedia in allen Lebensbereichen. Kinder wachsen in einer von digitalen Medien überfüllten Welt auf, in der das Vorhandensein und der Gebrauch elektronischer Geräte selbstverständlich sind. Es ist erforderlich, dass der Fremdsprachenunterricht diese Entwicklung berücksichtigt.
Hausaufgaben erlangten im 19. Jahrhundert den Status eines selbstverständlichen Bestandteils unterrichtlichen Handelns. Heute sind sie auch befürwortet. Wenn Multimedia einen festen Platz im Leben von jungen Menschen einnimmt, liegt es auf der Hand, dass das multimediale Tun auch bei den Hausaufgaben von großer Bedeutung ist und berücksichtigt sein muss.
Deswegen sollten Computer, Internet, Smartphone auch sinnvoll bei den Hausaufgaben eingebunden sein. Welche kreative, innovative und sinnvolle Hausaufgaben Lehrer aufgeben können, um die Schüler zu Hausaufgaben zu ermuntern?

Katarzyna Drausal, Polnischer Lehrerverband

hat Germanistik an der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen und und Angewandte Linguistik an der Universität in Danzig studiert. Seit 2014 ist sie Lehrerin für Deutsch und Englisch als Fremdsprache an einer Grundschule und Oberschule in Polen. Ihre Schwerpunkte sind der Einsatz von digitalen Medien im Unterricht, spielerische Sprachvermittlung und Entwicklung von Soft Skills. Außerdem ist sie in der Lehrerfortbildung tätig und hält Vorträge und Workshops zum Thema Lernen mit digitalen Medien. Auf ihrem Blog unter www.katarzynadrausal.weebly.com stellt sie Unterrichtvorschläge zu Ideen für Lehrer vor