Programm DaFWEBKON 2019

Um teilzunehmen, registrieren Sie sich auf unserer angeschlossenen Registrierung zur DaFWEBKON2019 (über Xing-Events) .

Falls Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie diese gegen einen geringen Kostenbeitrag bestellen. Teilnahmebestätigung.

Eine kompakte Programmübersicht zum Durchsehen und Ausdrucken finden Sie unter: http://bit.ly/dafwebkon-programm2019

Mrz
7
Do
Eröffnung der Konferenz @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 7 um 10:00 – 11:00

Willkommen auf der DaFWEBKON 2019!

Vorstellung des Themas und Ausblick auf die Höhepunkte der Konferenz durch die Organisatorinnen der DaFWEBKON:

Angelika Guettl- Foto: Martin Stachl
 

Mehr zu den Organisatorinnen: Angelika Güttl-Strahlhofer, Heike Philp und Nadja Blust

Mrz
8
Fr
Willkommen zum Tag 2 der Konferenz @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 8 um 11:00 – 11:30

Willkommen am Tag 2 der Konferenz!

Rückblick auf die virtuelle Messe 2019 und Vorstellung der Mitmachaktion, die während der Konferenz läuft.

Angelika Guettl- Foto: Martin Stachl
 

Mehr zu den Organisatorinnen: Angelika Güttl-Strahlhofer, Heike Philp und Nadja Blust

Mitmachen! @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 8 um 11:30 – 12:00

Mitmachen!

Werden Sie aktiv auf der DaFWEBKON. Wie?

Angelika Guettl- Foto: Martin Stachl
 

Mehr zu den Organisatorinnen: Angelika Güttl-Strahlhofer, Heike Philp und Nadja Blust

Mrz
9
Sa
Willkommen am Tag 3! @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 9 um 9:00 – 9:30

wird ergänzt.

 

Bündgens-Kosten/Schuhmacher: Mit Translanging zum Niveau A1 @ DaFWEBKON Jelinek Raum
Mrz 9 um 11:30 – 12:00

Mit Translanging zum Niveau A1: Sprachen lernen mit EU-DO-IT

Wer einmal eine Sprache gelernt hat, der fängt nie wieder ganz bei null an. Vorhandene Sprachkenntnisse – egal ob Muttersprache oder Fremdsprache – können für weiteres Sprachlernen nutzbar gemacht werden. In diesem Vortrag soll das Projekt EU∙DO∙IT (http://eudoit.eu/) vorgestellt werden, eine Sprachlernplattform, bei der Lerner/innen ihre Zielsprachen (Deutsch, Luxemburgisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Katalanisch oder Türkisch) auf A1 Niveau in Dialogen üben können. Sie schlüpfen dabei virtuell in die Rolle von Maureen, Raami oder Amal, und können dann, abhängig von der gewählten Figur, ihre Englisch, Arabisch- oder Französischkenntnisse nutzen, um die Zielsprache einfacher zu lernen. Neben der (ab 2019 kostenfrei verfügbaren) Plattform und den dazugehörigen Lehr- und Lernmaterialien sollen auch allgemeine Konzepte rund um die Nutzung aller vorhandenen sprachlichen Ressourcen beim Lernen einer neuen Sprache vorgestellt werden.

Judith Bündgens-Kosten, Deutschland

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für England- und Amerikastudien, Goethe Universität Frankfurt. Sie forscht zum Thema “Medienvermitteltes Sprachenlernen & Mehrsprachigkeit”.

 

 

 

Julia Schuhmacher, Deutschland

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für England- und Amerikastudien, Goethe Universität Frankfurt. Ihr Forschungsinteresse ist Game Design und projektbasiertes Lernen im Englischunterricht.

Goula: Online-Tutoren Kompetenzen und Ausbildung @ DaFWEBKON Jelinek Raum
Mrz 9 um 16:00 – 16:30

 Online-Tutoren Kompetenzen und Ausbildung

Welche Kompetenzen müssen Online-Tutoren haben? Welches Wissen ist nötig, um Online-Lernende effektiv zu unterstützen? Welche Fähigkeiten helfen dabei, die Motivation von Lernenden über mehrere Monate hinweg aufrecht zu halten? Wie unterscheidet sich die Rolle von Lehrenden in Präsenz- und Online-Kursen? Was zeichnet gute Online-Tutoren aus und wie können Sie selbst als Online-Tutor/in tätig werden? Wie läuft die Betreuung von Lernenden in Online-Kursen ab und welche Aufgaben hat ein Online-Tutor? In der Webkonferenz erhalten Sie einen Einblick in das Aufgabenportfolio von Tutoren in den Sprachkursen der Deutsch-Uni Online. Wir zeigen zentrale Aspekte der Online-Betreuung auf: die Motivation der Lernenden, die Rückmeldung zu schriftlichen und mündlichen Leistungen oder die Möglichkeiten für die individuelle Lernberatung.

Panagiota Goula, Deutschland

hat Germanistik und Deutsch als Fremdsprache studiert und ist seit 2016 bei der Deutsch-Uni Online tätig. Zu ihren wichtigsten Aufgaben gehören die Auswahl, Fortbildung und fachliche Beratung der Tutorinnen und Tutoren sowie die inhaltliche Überarbeitung der Lerninhalte und die Entwicklung von Curricula und Lehrplänen.

Agranovskaya: Sprachlernspiele vorbereiten @ DaFWEBKON Jelinek Raum
Mrz 9 um 17:00 – 17:30

Online- Ressourcen zur Vorbereitung der Sprachlernspiele

Spiele sind für Kinder der beste Weg, die Welt zu erkunden, neue Kenntnisse zu erwerben und mit anderen in Kontakt zu kommen. Ähnliche Ziele hat Fremdsprachenunterricht, nicht wahr? Jedoch zögern viele Lehrkräfte immer noch, im Unterricht zu spielen. „Beliebte“ Gründe dafür sind Zeitmangel, viel Vorbereitung seitens der Lehrperson, die Einstellung, dass Spiele im Unterricht lediglich Spaß machen und nicht wirklich zum Erreichen der Lernziele beitragen. Doch Spiele sind nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Man spricht schon längst von Gamification – Übertragung spieltypischer Elemente auf einen spielfremden Kontext. Dazu kommt noch Digitalisierung – das Umwandeln von analogen Werten in digitale Formate. Die beiden Trends lassen sich perfekt mit Fremdsprachendidaktik kombinieren und Sprachlernspiele so gestalten, dass sie die obengenannten Contra-Argumente völlig entkräften. Wie? Das erfahren Sie aus meinem Beitrag.

Irina Agranovskaya , Russische Föderation

ist bin DaF-Lehrerin und Multiplikatorin beim Goethe-Institut Moskau, leitet Fortbildungsseminare, tutoriert Online-Kurse. Auch in der Freizeit widmet sie sich gerne der deutschen Sprache als Mitglied des Überregionalen Deutschlehrerverbandes Russland (DLV). Sie findet ihre berufliche Tätigkeit spannend und möchte auch in den Unterricht mehr Kreativität und „frische Luft“ bringen, deswegen experimentiert sie gerne mit Sprachlernspielen.

 

Harsch: Gesundheit in Sprachkursen @ DaFWEBKON Böll Raum
Mrz 9 um 17:00 – 17:15

Gesundheit in Sprachkursen

Der Erfolg in Sprach- und Integrationskursen hängt maßgeblich mit der Gesundheit der Teilnehmenden zusammen. Nicht nur die Abwesenheit aufgrund von Erkrankung und Arzt-Besuchen, sondern auch die Aufmerksamkeit, Motivation und Konzentration wird durch die Gesundheit beeinträchtigt. Gerade Lehrkräfte in Sprach- und Integrationskursen werden als Ansprechpartner in Bezug auf viele alltagsrelevante und gesundheitsbezogene Fragen in Anspruch genommen und haben oft gute Einblicke in das Leben und die alltäglichen Belastungen ihrer Teilnehmenden. Manche Fragen sind leicht zu beantworten, jedoch gibt es auch eine Vielzahl an Themen (z.B. psychische Belastung, familiäre gesundheitliche Probleme, sexuelle Gesundheit, häusliche Gewalt etc. ) auf die Lehrkräfte durch die Ausbildung nicht vorbereitet sind und denen sie ratlos gegenüberstehen, die jedoch für das Kursgeschehen relevant sind, da sie die Teilnehmenden beim Lernen hindern. Im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojektes SCURA erforschen wir die Rolle von Gesundheit in Sprach- und Integrationskursen und entwickeln praxis-relevante Unterrichtsmaterialien, die Lehrkräfte entlasten und unterstützen. Innerhalb dieses Vortrags werden die ersten Ergebnisse dieses Projektes vorgestellt und Tipps für die Adressierung von Gesundheitsfragen im Kursalltag gegeben.

Stefanie Harsch, Deutschland

ist Deutschlehrerin in Integrationskursen und wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promovierende im Projekt SCURA, einem vom BMBF geförderten Forschungsprojekt zur Förderung von Gesundheitskompetenz von Menschen mit Zuwanderungsgeschichten in Sprach- und Integrationskursen.