Programm DaFWEBKON 2019

Um teilzunehmen, registrieren Sie sich auf unserer angeschlossenen Registrierung zur DaFWEBKON2019 (über Xing-Events) .

Falls Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie diese gegen einen geringen Kostenbeitrag bestellen. Teilnahmebestätigung.

Eine kompakte Programmübersicht zum Durchsehen und Ausdrucken finden Sie unter: http://bit.ly/dafwebkon-programm2019

Mrz
7
Do
Österreich Institut: Deutsch.info @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 7 um 11:00 – 11:30

Suchen Sie DaF/DaZ-Materialien für die Schule (Primarstufe, Sekundarstufe I und II) Im Rahmen eines EU-Projektes hat das Österreich Institut an der Entwicklung von 36 Arbeitsheften mitgewirkt, die teilweise schon ab dem Alter von 6 Jahren verwendet werden können. Zusätzlich gibt es viele Hörtexte und Zusatzmaterialien (z.B.: Spiele, Spielanleitungen, Karten, Poster etc.). Ebenso steht für die Lehrperson ein Quiz-Generator zur Verfügung, mit dessen Hilfe verschiedene Rätsel schnell und einfach generiert werden können (z.B.: Wortschlange, Brückenwort, Spirale etc.).

All diese Materialien (Niveaustufen: A1 – B2, Alter: 6- bis 19-Jährige) sind so konzipiert, dass sie mit der Webseite www.deutsch.info gut kombiniert werden können: Der Fokus der Materialien für das Klassenzimmer liegt auf den produktiven Fertigkeiten Sprechen und Schreiben, während die dazu passenden Online-Lektionen auf die rezeptiven Fertigkeiten Hören und Lesen ausgerichtet sind. Zusätzlich werden in den Online-Lektionen viele interaktive Online-Übungen angeboten, die der Festigung des Wortschatzes und der Grammatik dienen und sehr gut für die Hausaufgabe geeignet sind.  Alle Materialien sind weltweit kostenlos nutzbar.

Bettina Steurer, Österreich

hat DaF/DaZ an der Universität Graz studiert. Seit 2010 ist sie beim Österreich Institut tätig und ist für die Bereiche DaF-Materialien, Projektmanagement und Kooperationen zuständig.

 

Mrz
8
Fr
Badenjeky/Eder-Janca: Alphaland/Sternenkinder @ DaFWEBKON Raum Böll
Mrz 8 um 21:15 – 21:30

Alphaland: ist eine App, die speziell jungen Kindern mit Flüchtlings-/Migrationshintergrund helfen soll, zunächst Deutsche Buchstaben und deren Aussprache zu lernen. Im zweiten Schritt werden sie mit Worten zu den jeweiligen Anfangsbuchstaben vertraut gemacht. Der Schwerpunkt liegt vorerst auf der Aussprache, die bei manchen Buchstaben bzw. den Kombinationen wie “CH” auch unterschiedliche sein können und sie am Beginn verwirren. Die App selbst wird von Kindern gut angenommen, weil sie spielerisch verwendet werden kann. Es wurden augmented Reality-Elemente verwendet. So gibt es ein Printheft mit den Buchstaben. Mittels der App werden die Buchstaben lebendig. Sie können von allen Seiten besehen werden, was das Begreifen unterstützt. Der Buchstabe wird vorgelesen. Im zweiten Printheft sind zu den Buchstaben die Worte mit der jeweiligen Abbildung zu sehen. Auch sie werden lebendig, sobald man mit dem Handy über das Wort fährt.

Sternenkinder: Eine App, die Kindern in einer Art Rätselrallye Worte nahebringt. Es geht um, im wahrsten Sinn des Wortes, bewegtes Lernen. Im Raum werden Plakete aufgehängt und die Kinder gehen auf die Jagd nach den Buchstaben und Worten. Haben sie sie entdeckt und mit der App gefunden, erhalten sie Sterne.

 Adel BADENJEKY, Syrien/Österreich

ist in Aleppo, Syrien geboren, 32-jähriger Softwareentwickler und 2D / 3D-Designer, lebt seit 2015 in Wien, er veröffentlichte seine erste Website, als er 12 Jahre alt war, mit 16 Jahren Im Jahr 2002 das erste Produkt im Design von 3D-Spielen, als er 16 Jahre alt war, Er hat einen Bachelor in Computer- und Informationssysteme im Management von der University of Aleppo, Er hat 2 Deutsch-lernen Apps mit Augmented Reality Technologie entwickelt. Vorsitzender des Board of Directors der MAI NGO Organization for Integration and Volunteerism in Wien, zuvor hatte er mehrere administrative Positionen in verschiedenen Bereichen und er arbeitet jetzt daran, sein ٍStart-UP Unternehmen zu gründen.

 Elisabeth Eder-Janca, Österreich ist als zert. Medienpädagogin und zert. Saferinternet-Trainerin selbständig für unterschiedliche Institutionen tätig. Sie ist Lektorin an der FH in Wien und unterrichtet an unterschiedlichen pädagogischen Hochschulen KollegInnen vom Primär- und Sekundarbereich im sinnvollen Umgang mit Medien bzw. im Einsatz von Medien in Kindergarten und Schule. Sie ist aber auch ständig in der praktischen Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen zu finden.

 

Mrz
9
Sa
Hueber Verlag: Mehrsprachigkeit fördern mit KIKUS interaktiv @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 9 um 10:30 – 11:00

Mehrsprachigkeitfördern mit KIKUS interaktiv

KIKUS interaktiv ist eine flexible, moderne Sprach-Lern-Software für Anfänger. Basierend auf der KIKUS-Methode, die immer die Erstsprachen der Kinder/Lerner einbezieht, können Lernende und Lehrende mit KIKUS interaktiv einfach strukturiert, sehr flexibel und individuell arbeiten. Die Software ist ideal für den systematischen Einstieg in eine Sprache, da in den einfachen Anwendungen bereits wichtige grammatische Strukturen angelegt sind. Durch die Möglichkeit, eigenen Wortschatz in die Software zu integrieren, werden die Lernenden von Anfang an zu Akteuren. Mit den Bild-, Wort- und Tondateien in 9 Sprachen (DE, EN, ES, PL, AR, CS, SK, TR, XH) steht KIKUS interaktiv für lebendige Mehrsprachigkeit. In der Präsentation werden die ersten Schritte zur Nutzung und verschiedene Möglichkeiten der Anwendung anschaulich gemacht.

Garlin Edgardis, Deutschland

„Kinder sind mein Leben und Sprache ist mein Zugang zur Welt. Für alle Kinder ist sie der Zugang zu gelebter Kultur und zur Bildung. Dafür kämpfe ich.” Dr. Edgardis Garlin geb. 1964 in Bremen, ist Begründerin und Leiterin des KIKUS Programms. Sie studierte DaF, Spanisch und Völkerkunde in München und promovierte 1997 über den bilingualen Erstspracherwerb ihrer beiden eigenen Kinder. 1998 legte sie den Grundstein für die KIKUS-Methode.