Programm DaFWEBKON 2020

Um teilzunehmen, registrieren Sie sich für die Konferenz und die interaktiven Workshops über XING-Events (Es ist NICHT nötig, sich dafür bei XING zu registrieren, es reicht, Namen und Emailadresse einzugeben). Anmeldung zur DaFWEBKON 2020

Falls Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie diese gegen einen geringen Kostenbeitrag bestellen. Teilnahmebestätigung.

Eine kompakte Programmübersicht zum Durchsehen und Ausdrucken finden Sie unter: http://bit.ly/dafwebkon-programm2020

Hinweise zur Teilnahme finden Sie in diesem Beitrag: Teilnehmen an der DaFWEBKON 2020

Das Detailprogramm. Änderungen vorbehalten.

Mrz
6
Fr
Agranovskaya: Interkulturelle Kompetenz spielerisch entwickeln @ DaFWEBKON Raum Beethoven
Mrz 6 um 19:20 – 19:40

Globalisierung trägt dazu bei, dass man von Kindheit an mehrere Kulturen kennenlernt. Jedoch ist die Fähigkeit, mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen Kontakte zu knüpfen und die Besonderheiten anderer Kulturen zu erkennen und zu respektieren ist nicht automatisch vorhanden und soll noch (weiter-)entwickelt werden.
Interkulturelle Kompetenz lässt sich gut in spielerischer Form trainieren. Ob ein landeskundliches Spiel für Deutschlerner oder ein “Klassiker” für den Unterricht angepasst – interkulturelle Komponente machen das Spiel “lebendiger”, geben Impulse zum Nachdenken über die kulturellen Unterschiede (und auch Gemeinsamkeiten).
Wir sehen uns einige Spiele gemeinsam an und überlegen, wie wir sie mit Bezug auf Interkulturalität betrachten können.

 

Irina Agranovskaya, Russland

DaF-Lehrerin und Multiplikatorin am Goethe-Institut Moskau, leite Fortbildungsseminare, tutoriere Online-Kurse. Auch in der Freizeit widmet sie siche der deutschen Sprache als Mitglied des überregionalen Deutschlehererverbandes Russland (DLV). Sie beschäftigt mich gerne mit Spielen sowohl im Unterricht als auch außerhalb des Klassenzimmers.

Mrz
7
Sa
Heuer: Deutsch lernen im Museum @ DaFWEBKON Raum Mozart
Mrz 7 um 14:30 – 14:50

Beispiele aus der Praxis zeigen, wie man das Museum für den DaF/DaZ Unterricht nutzt. Lernende werden ermächtigt, Kunstwerke wahrzunehmen, zu beschreiben, zu deuten und im Gespräch andere Sichtweisen als Bereicherung zu erfahren. Ich zeige Aktivitäten und Aufgaben die helfen, – mit der Fälle der Bilder fertig zu werden und sich im Museum zu orientieren
– Vorwissen und eigene Vorstellungen zu einem Thema zu klären und anschaulich zu machen – das genaue Sehen zu üben, sich über das Gesehene auszutauschen und sich intensiv mit
einem Werk zu beschäftigen.

Wiebke Heuer

hat jahrelange Erfahrung im DaF/DaZ Unterricht und habe vor einigen Jahren das Projekt Deutsch im Museum entwickelt und in die Interkulturelle Museumswerkstatt der Münchner Volkshochschule eingebracht. Außerdem hat sie in Basel, Athen und München Fortbildungen zum Thema Deutsch im Museum durchgeführt. Jetzt ist sie dabei, ihr Vorgehen und ihre Materialien zu digitalisieren und als OER zur Verfügung zu stellen.