Programm DaFWEBKON 2019

Um teilzunehmen, registrieren Sie sich auf unserer angeschlossenen Registrierung zur DaFWEBKON2019 (über Xing-Events) .

Falls Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie diese gegen einen geringen Kostenbeitrag bestellen. Teilnahmebestätigung.

Eine kompakte Programmübersicht zum Durchsehen und Ausdrucken finden Sie unter: http://bit.ly/dafwebkon-programm2019

Mrz
7
Do
Österreich Institut: Deutsch.info @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 7 um 11:00 – 11:30

Suchen Sie DaF/DaZ-Materialien für die Schule (Primarstufe, Sekundarstufe I und II) Im Rahmen eines EU-Projektes hat das Österreich Institut an der Entwicklung von 36 Arbeitsheften mitgewirkt, die teilweise schon ab dem Alter von 6 Jahren verwendet werden können. Zusätzlich gibt es viele Hörtexte und Zusatzmaterialien (z.B.: Spiele, Spielanleitungen, Karten, Poster etc.). Ebenso steht für die Lehrperson ein Quiz-Generator zur Verfügung, mit dessen Hilfe verschiedene Rätsel schnell und einfach generiert werden können (z.B.: Wortschlange, Brückenwort, Spirale etc.).

All diese Materialien (Niveaustufen: A1 – B2, Alter: 6- bis 19-Jährige) sind so konzipiert, dass sie mit der Webseite www.deutsch.info gut kombiniert werden können: Der Fokus der Materialien für das Klassenzimmer liegt auf den produktiven Fertigkeiten Sprechen und Schreiben, während die dazu passenden Online-Lektionen auf die rezeptiven Fertigkeiten Hören und Lesen ausgerichtet sind. Zusätzlich werden in den Online-Lektionen viele interaktive Online-Übungen angeboten, die der Festigung des Wortschatzes und der Grammatik dienen und sehr gut für die Hausaufgabe geeignet sind.  Alle Materialien sind weltweit kostenlos nutzbar.

Bettina Steurer, Österreich

hat DaF/DaZ an der Universität Graz studiert. Seit 2010 ist sie beim Österreich Institut tätig und ist für die Bereiche DaF-Materialien, Projektmanagement und Kooperationen zuständig.

 

ÖSD: Lernen, lehren, testen in der digitalen Ära @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 7 um 17:00 – 18:00

ÖSD: Lernen, lehren, testen in der digitalen Ära – Chance oder Herausforderung?

Das Österreichische Sprachdiplom Deutsch ist ein international anerkanntes Prüfungssystem für DaF/DaZ. ÖSD vertritt eine plurizentrische Sprachauffassung und bietet unterschiedlichste Prüfungsvarianten auf allen Niveaustufen des GER – z. B. Prüfungen für Kinder auf den Niveaustufen A1 und A2 oder für Jugendliche auf den Niveaustufen B1 bis C1 – in weltweit ca. 400 Prüfungszentren an. Im Rahmen dieses Workshops wird zum einen anhand konkreter Beispiele auf verschiedenen Niveaustufen erarbeitet, wie Lernende im Unterricht sowohl analog als auch digital optimal auf ÖSD-Prüfungen und die darin enthaltenen Testformate vorbereitet werden können, und thematisiert zum anderen, inwieweit Computer, Tablet und Co. im Unterricht sowie bei der Durchführung von Prüfungen sinnvoll eingesetzt werden können.

Carmen Peresich, Österreich

ist Mitarbeiterin des ÖSD (Österreichisches Sprachdiplom Deutsch) und leitet dort die Abteilung Testerstellung B1-C2. Weiters ist sie als Sprachtrainerin sowie in der Ausbildung zukünftiger DaF/DaZ-Lehrender an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt aktiv.

Mrz
8
Fr
DW: Nicos Weg – ein mobiler Deutschkurs im Unterricht @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 8 um 14:30 – 15:15

Wie erreiche ich als Lehrkraft, dass der Unterricht Lernende auch auf Anfängerniveau anspricht? Wo finde ich spannende Inhalte und wie vermittle ich sprachlichen Einsteigern auf moderne Weise eine authentische „deutsche“ Sprachumgebung im Ausland? Insbesondere mobile Angebote auf Smartphone und Tablet sorgen dafür, dass Lernende auch außerhalb des Unterrichts eigenständig die Sprache entdecken und üben wollen. Solche Angebote können Lehrwerke perfekt ergänzen und eignen sich sogar für die Einbindung in den Präsenzunterricht. Die Präsentation stellt am Beispiel des mobilen Online-Kurses „Nicos Weg“ konkrete Anwendungsszenarien vor, unterstützt durch ein kostenlos bereitgestelltes Übungsbuch und weitere Lehrerhandreichungen.

Zuzana Leetz, Deutsche Welle

koordiniert für die Abteilung Bildungsprogramme der DW die Produktion multimedialer Deutschkurse. Sie verantwortet Audio- und Hörspielproduktionen und unterstützt die Erstellung der Multimediaplattformen didaktisch. Die gebürtige Slowakin studierte Germanistik und Deutsch als Fremdsprache in Bratislava, Wien, Jena und Bremen. Sie arbeitete als Redakteurin für verschiedene Medien, unterrichtete mehrere Jahre lang DaF und entwickelte vielfältige Unterrichtsmaterialien.

Diese Veranstaltung wird Ihnen präsentiert von der DW. Mehr unter: DW Deutsch lernen – die kostenlosen Deutschkurse der Deutschen Welle.

 

 

Herold/Hartmann: Deutsch digital – mit solidem DACH von Anfang an! @ DaFWEBKON Plenarsaal
Mrz 8 um 18:30 – 19:00

Es geht um Vorschläge für die Konstruktion eines brauchbaren DACHs für die eigene, konkrete DaF-Situation – digital gestützt und von Anfang an. Wie lässt sich erreichen, dass DaF-Lehrende wie -Lernende immer den gesamten deutschsprachigen Raum im Hinterkopf haben? Für ab der Niveaustufe A1 werden konkrete Vorschläge gemacht, u. a. wie sich Landkarten einsetzen lassen, welche Begrüßungen und Verabschiedungen es gibt oder wie Hör- und Lesetexte sowie insbesondere auch Bilder/Fotos aus verschiedenen Regionen des deutschsprachigen Raums eingesetzt werden können. Wir sind davon überzeugt, dass der gesamte deutschprachige Raum das Eigentliche ist, was DaF grundsätzlich ausmacht. ACH sollte dabei niemals als anstrengendes Extra empfunden werden. Am Ende des Beitrags findet ein KAHOOT!-Quiz statt.

Attraktive Preise warten auf Sie:
Platz 1: Ein Stipendium für den Fortbildungskurs der Deutschen Auslandsgesellschaft Aktuelle Landeskunde intensiv: Schwerpunkt Europa im DaF-Unterricht in Lübeck (mit Live-Schaltung nach Österreich), 05.05. – 11.05.2019 oder 10.11. – 16.11.2019 (ohne Teilnahme-Eigenbeitrag und damit im Wert von 200,– EUR plus Reisekostenerstattung je nach Herkunftsland von bis zu 200,– EUR sowie Übernahme aller Kosten fürs Programm und Halbpension; sonstige Stipendienbedingungen siehe unten auf der Startseite von www.deutausges.de);
Platz 2: DaF-Unterrichtsmaterialien zu Österreich,
Platz 3: EU-Spiel für den DaF-Unterricht (vom Österreich Institut,  www.oei.org)

Martin Herold, Deutschland

ist seit 1999 Leiter der Deutschen Auslandsgesellschaft e. V.  die im Auftrag des Berliner Auswärtigen Amtes für die Organisation und Durchführung von Fortbildung für den Unterricht in Deutsch als Fremdsprache in Nord- und Nordosteuropa verantwortlich zeichnet. Martin Herold bildet selbst zu landeskundlichen und aktuellen sprachlichen Themen aller Art fort.

 

 

Susanne Hartmann . Österreich

hat Vergleichende Literaturwissenschaft und Anglistik studiert und sich in Deutsch als Fremdsprache spezialisiert. Seit 2001 ist sie als fachliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin am Österreich Institut tätig.

Joesalu/Chardalupa: Kleine digitale Projekte @ DaFWEBKON Böll Raum
Mrz 8 um 20:00 – 20:30

Kleine digitale Projekte und Übungen für Anfänger

In der ersten Hälfte der Präsentation wird Aimi die in Estland erstellte Speakly-App vorstellen, die Wissenschaft dahinter erläutern und zeigen, wie Speakly funktioniert + über die Erfahrungen ihrer SchülerInnen vermitteln. Speakly simuliert die Art und Weise, wie wir Sprachen auf natürliche und ganzheitliche Art und Weise  erlernen, lässt uns die Sprache vom ersten Tag an verwenden und entwickelt unsere Gedächtnis-, Sprech-, Schreib- und Hörverständniskompetenzen. Dies führt dazu, dass wir uns  schneller in einer Sprache weiterentwickeln, unsere  angeborenen Lernfähigkeiten auf einer viel höheren Ebene nutzen und im Allgemeinen eine größere Kapazität unseres Gedächtnis- und Denkvermögens nutzen können. In der zweiten Hälfte wird Johanna erst die App Book Creator (https://bookcreator.com/) und die Projekte ihrer SuS präsentieren. Mit Book Creator kann man Text, Audio, Video und Fotos kombinieren. Darüber hinaus wird noch  METAVERSE (https://gometa.io/), eine Augmented Reality Plattform, anhand von Beispielen präsentiert.

 Aimi Jõesalu, Estland

unterrichtet seit 1981 Deutsch am Gymnasium Põlva in Estland. 2007-2017 Vorstandsmitglied des EDLV und Leiterin der IT-Gruppe  des EDLV gewesen, von Anfang an an allen DaFWEBKONs beigetragen mit ihren Präsentationen oder Moderation, ab 2007 engagierte und erfolgreiche  eTwinnerin. Unterrichtet Deutsch immer kreativer und innovativer via eTwinning, Europa-Projekte, Webtools, Apps usw. Ab 2009 auch als eTwinningmoderatorin Estlands tätig, ab 2011-2016 als Fachexpertin für DaF des Bildungsportales Koolielu.

Johanna Chardaloupa, Griechenland

unterrichtet seit über 20 Jahre Deutsch als Fremdsprache und seit 2005 am Experimentellen Gymnasium der Uni Patras (Peiramatiko Gymnasio Panepistimiou Patron). Seit 2003 ist sie im Vorstand des PDV (Panhellenischer DeutschlehrInnenverband). Sie ist auch als Fortbildnerin für das griechische Bildungsministerium tätig und hat an diversen Tagungen, Konferenzen, Workshops (auch online) als Vortragende teilgenommen. Sie  hat große Erfahrung mit der Realisierung und Durchführung verschiedener Europäischen Projekte (eTwinning, Erasmus+ usw.). Web 2.0 Tools & Apps sind ihre Leidenschaft!

Mrz
9
Sa
Bündgens-Kosten/Schuhmacher: Mit Translanging zum Niveau A1 @ DaFWEBKON Jelinek Raum
Mrz 9 um 11:30 – 12:00

Mit Translanging zum Niveau A1: Sprachen lernen mit EU-DO-IT

Wer einmal eine Sprache gelernt hat, der fängt nie wieder ganz bei null an. Vorhandene Sprachkenntnisse – egal ob Muttersprache oder Fremdsprache – können für weiteres Sprachlernen nutzbar gemacht werden. In diesem Vortrag soll das Projekt EU∙DO∙IT (http://eudoit.eu/) vorgestellt werden, eine Sprachlernplattform, bei der Lerner/innen ihre Zielsprachen (Deutsch, Luxemburgisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Katalanisch oder Türkisch) auf A1 Niveau in Dialogen üben können. Sie schlüpfen dabei virtuell in die Rolle von Maureen, Raami oder Amal, und können dann, abhängig von der gewählten Figur, ihre Englisch, Arabisch- oder Französischkenntnisse nutzen, um die Zielsprache einfacher zu lernen. Neben der (ab 2019 kostenfrei verfügbaren) Plattform und den dazugehörigen Lehr- und Lernmaterialien sollen auch allgemeine Konzepte rund um die Nutzung aller vorhandenen sprachlichen Ressourcen beim Lernen einer neuen Sprache vorgestellt werden.

Judith Bündgens-Kosten, Deutschland

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für England- und Amerikastudien, Goethe Universität Frankfurt. Sie forscht zum Thema “Medienvermitteltes Sprachenlernen & Mehrsprachigkeit”.

 

 

 

Julia Schuhmacher, Deutschland

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für England- und Amerikastudien, Goethe Universität Frankfurt. Ihr Forschungsinteresse ist Game Design und projektbasiertes Lernen im Englischunterricht.

ABGESAGT: Araily: Digitale Medien im berufsorientierten DaF-Unterricht @ DaFWEBKON Böll Raum
Mrz 9 um 17:40 – 17:50

ABGESAGT: Digitale Medien im berufsorientierten DaF-Unterricht

Der Einsatz neuer Medien genutzt wird die möglichst authentische Darstellung von Ausgangssituationen zu unterstützen und kommunikative und kooperative Prozesse in der Kleingruppenarbeit zu unterstützen. Im berufsorientierten DaF-Unterricht an der TU  werden digitale Medien in der Beschreibung des Prozessverlaufs oder des physischen Versuchs und auch in der Entwicklung eines Modells und weiteren Verspachlichung der Entwicklungsphasen benutzt

Araily Sarsembayeva, Kasachstan

Ich bin DaF-Dozentin an der TU Ust-Kamenogorsk Kasachstan. An der TU unterrichte ich Deutsch füt Anfänger und fortgeschrittene Anfänger, d.h. Niveau A1-A2. Um den Unterricht spannend zu machen und attraktiver zu gestalten, setze ich digitale Medien ein.. Ich freue mich auf  einen praktischen Erfahrungsaustausch und neue Ideen.