Programm DaFWEBKON 2021

Um teilzunehmen, registrieren Sie sich für die Konferenz und die interaktiven Workshops über XING-Events (Es ist NICHT nötig, sich dafür bei XING zu registrieren, es reicht, Namen und Emailadresse einzugeben). Anmeldung zur DaFWEBKON 2021 .

Die Teilnahme ist kostenfrei. Es ist nicht notwendig, sich für die einzelnen Angebote anzumelden – eine generelle Anmeldung genügt – Ausnahme die beiden Vorabworkshops am Donnerstag Nachmittag.

Falls Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, können Sie diese gegen einen geringen Kostenbeitrag bestellen. Teilnahmebestätigung.

NEU!! Eine kompakte Programmübersicht zum Durchsehen und Ausdrucken finden Sie unter: Programmübersicht

Hinweise zur Teilnahme finden Sie in diesem Beitrag: Teilnehmen – Hinweise

Das Detailprogramm. Änderungen vorbehalten. Zeiten sind in GMT+1 (MEZ) Zeitzone Berlin, Wien, Zürich angegeben.

Die Aufzeichnungen der Beiträge sind im DaFWEBKON Youtube-Kanal zur Verfügung. Sie werden laufend ergänzt.

Mrz
3
Mi
Bewegte Pause: Improvisierte Bewegungs- und Sprachspiele Online @ online
Mrz 3 um 12:15 – 12:35

Wie bringt man Menschen dazu, sich während einer langen Konferenz zu bewegen?

Improvisierte Bewegungs- und Sprachspiele Online

In dieser interaktiven Session lernen die Teilnehmer*innen Übungen und Techniken aus dem Improvisationstheater kennen, mit denen sie sich dem Thema Spracherwerb spielerisch annähern und ihre Schüler online mit viel Spaß aktivieren können. Wir kommen im digitalen Raum miteinander in Verbindung, bringen Kopf und Körper in Bewegung und erfahren neue Möglichkeiten, kreativ mit einer neuen Sprache zu arbeiten

Wiebke WimmerWiebke Wimmer, Jahrgang 1972, ist studierte Sprachwissenschaftlerin und arbeitet seit über 20 Jahren als Schauspielerin, Trainerin und Coach. In ihren Live-Online-Seminaren vermittelt sie kreative Tools und agile Impulse, um Energie in den digitalen Raum zu bringen und in herausfordernden Situationen handlungsfähig zu bleiben.

Mrz
5
Fr
Bewegte Pause: Abwechslung im Online-Unterricht @ online
Mrz 5 um 17:10 – 17:40

Die Aufmerksamkeitsspanne am Bildschirm ist weitaus geringer als im Präsenzunterricht. Noch größer ist daher die Thematik der Auflockerung zwischendurch. Warum sich nicht auch dort ein bisschen bewegen und/oder etwas spielen? Bewegung motiviert, durchblutet das Gehirn, schafft Synapsenverbindungen und Spiele habe eine höhere Verarbeitungstiefe. Wir lernen kleine Spiele für Zwischendurch kennen, die keine Vorbereitung benötigen und gleichzeitig Spracharbeit ermöglichen.

Claudia BöschlClaudia Böschel (M.A.) ist freie Dozentin und Autorin in den Bereichen Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und Sport. Sie ist sowohl im Unterricht als auch in der Lehreraus- und -fortbildung tätig, mit viel Leidenschaft für die Didaktik und neue Methoden und Materialien. Sie entwickelt Programme wie z. B. „Sprache in Bewegung“. Durch ihre Arbeit in der Alzheimerforschung beschäftigt sie sich intensiv mit den Prozessen im menschlichen Gehirn. Sie hat einen eigenen Verlag für DaF/DaZ: http://www.variadu.de und Blog zur http://www.daf-daz-didaktik.de. Unter http://www.claudia-boeschel.de erfahren Sie mehr über sie.