Programm

Eine Übersicht über das Programm finden Sie auch unter: http://bit.ly/ubersicht-dwk18 

Link zur Anmeldung: http://dafwebkon2018.eventbrite.com  

 

Mrz
3
Sa
Goethe Institut: Aktuelle Projekte und Angebote @ http://expos.hostmyexpo.com/dafwebkon
Mrz 3 um 14:00 – 16:00

 

    GETVICO 

Die GETVICO – German Teacher Virtual Conference ist eine innovative Plattform für Deutschlehrer*innen um Ideen, Methoden und Materialien auszutauschen. www.goethe.de/teachertraining;  www.goethe.de/usa/getvico

Das Goethe-Institut organisiert dafür zusammen mit dem US-amerikanischen sowie dem kanadischen Deutschlehrerverband AATG und CATG sowie mit dem German American Partnership Program GAPP jeden Herbst eine Fachkonferenz für Deutschlehrer*innen in Nordamerika. Die Konferenz bietet Beiträge zu Themenbereichen wie „Mit digitalen Medien unterrichten“ oder „Film, Musik und Literatur im Unterricht“. Einen ganzen Tag finden in 5 Räumen Präsentationen, Workshops und Roundtable-Gespräche von und für Deutschlehrer*innen statt. Die Teilnahme ist dabei ganz einfach: kostenlos, online und von zu Hause aus.

Anne-Sophie Albrecht ist akad. Sprachtherapeutin und zertifizierte Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache. Seit zwei Jahren unterrichtet sie am Goethe-Institut New York Deutschkurse und koordiniert und organisiert dort auch das Fortbildungsangebot Teacher Training für Deutschlehrer*innen in Nordamerika sowie das Programm Studienbrücke für High-School Schüler*innen.  Kontakt: anne-sophie.albrecht@goethe.de

 Youtube-Kanal 24h Deutsch

Auf dem YouTube-Kanal des Goethe-Instituts wird immer donnerstags eine neue Episode der Serie „24h Deutsch“ veröffentlicht. Jede der insgesamt 25 Folgen widmet sich auf http://bit.ly/24hDeutsch in lebensnahen, alltagstauglichen Geschichten einem Aspekt der deutschen Sprache – ob Zungenbrecher, Fluchen oder Konjunktiv II. In jeder Episode der Serie „24h Deutsch“ wird der Zuschauer von der Figur Ida begleitet. Neben einem authentischen Einblick in das Leben in Deutschland aus der Sicht der jungen Protagonisten widmet sich jede Episode einem lernrelevanten Thema. Von Grammatik über Kurioses bis hin zu wichtigen Lernstrategien oder dem Konjunktiv II. Zur Zielgruppe gehören dabei vorwiegend Deutschlerner ab A2-Niveau zwischen 12 und 25 Jahren.

Sprachkonferenz – Startklar

Wie sehen Bildung und Weiterbildung in Zukunft aus? Wie beeinflussen die digitale Vernetzung und der technische Fortschritt unsere Lernprozesse und die Art und Weise, Fremdsprachen zu lehren? Welche Herausforderungen und Chancen sind damit verbunden? Oder konkret: Wie lassen sich zukunftsfähige Angebote zum Lehren und Lernen von Sprachen entwickeln und was müssen sie bieten? Diesen spannenden Fragen gehen wir auf der Werkstatt-Konferenz „Startklar?!“ nach: in Debatten, Werkräumen und Praxis-Workshops. Dafür konnten wir internationale Expertinnen und Experten sowie Akteure aus der Praxis und Sprachlernende gewinnen. www.goethe.de/startklar

Julia Hußlein arbeitet als Referentin für Sprachkurse und Fortbildungen in der Zentrale des Goethe-Instituts in München. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die Betreuung und Weiterentwicklung der Online-Fortbildungen für Lehrkräfte und die Projektleitung der STARTKLAR?!-Konferenz. Vorher unterrichtete sie Deutsch als Fremdsprache in Südostasien und war unter anderem in digitale Projekte und in die Lehrerfortbildung eingebunden. Kontakt: julia.husslein@goethe.de 

Mein Weg nach Deutschland 

Seit 2013 lädt das Webportal „Mein Weg nach Deutschland“ Zuwandernde ein, an Sprachübungsangeboten teilzunehmen und sich Informationen zum Lebensalltag in Deutschland anzueignen. Seitdem wurde das Portal kontinuierlich erweitert und ist heute in über 23 Sprachen verfügbar. In der kurzweiligen Präsentation des Angebots, werden neben allgemeinen Informationen auch direkte Einblicke in das Portal (www.goethe.de/mwnd) unternommen. Teilnehmende haben dabei die Möglichkeit die Anwendbarkeit der Teilbereiche zum Übungsangebot, zu Anerkennungsverfahren ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse und zum Alltag in Deutschland kennenzulernen. Somit sind neue Impulse für Unterrichtende garantiert.

Martin Pockrandt hat Ethnologie, Politikwissenschaften und Interkulturelle Germanistik in Göttingen studiert und ist seit 2011 in verschiedenen Kontexten beim Goethe-Institut tätig. Er leitet das Projekt “Mein Weg nach Deutschland” und koordiniert und etabliert in diesem Zusammenhang Inhalte des Portals für Zuwandernde und Institutionen. Kontakt: Martin.Pockrandt@goethe.de