TERMINÄNDERUNG: Strasser: Death by Powerpoint – oder?

Wann:
9. März 2019 um 8:30 – 9:30 Europe/Berlin Zeitzone
2019-03-09T08:30:00+01:00
2019-03-09T09:30:00+01:00
Wo:
DaFWEBKON Plenarsaal
https://dafwebkon.com/dafwebkon19-einstieg/
Preis:
Kostenlos
Kontakt:

TERMINÄNDERUMG: Death by Powerpoint, oder?

Ob Powerpoint, Keynote, Prezi oder Google Slides. Präsentationen sind immer noch fixer Bestandteil vieler Referate, Vorträge, Unterrichtseinheiten oder Vorlesungen. Leider erleiden die meisten Zuhörer_innen oder Lernenden einen „Death by Powerpoint“! Studierende, SchülerInnen oder Konferenzteilnehmer_innen werden mit Texteffekten, schwindelerregenden Zooms und Textlawinen erschlagen. Dieser Beitrag wird Abhilfe schaffen. Möglicherweise auf drastische Art und Weise, denn viel Text, wenig Bild, kaum Humor und viel Datenmüll heißt nicht automatisch „seriös/wissenschaftlich“.

Ablauf dieses Show & Tell Workshops:

  • So kann man es machen, dann ist es halt s#%§@.
  • Beispiele für „deaths by Powerpoint“.
  • Struktur/Handlung/Storyboards/eye-catcher/cliffhanger (genereller Planungsprozess)
  • Grafische Elemente richtig und reduziert nutzen.
  • Die Macht der Reduktion.
  • Ein Bild soll nicht immer mehr als 1000 Worte sagen

Dieser Workshop ist für Sie geeignet, wenn Sie Ihre Präsentationsfolien so gestalten wollen, dass Menschen Ihren Inhalten folgen können (sei das in der Vorlesung, im Seminar oder auf einer Tagung)
Sie erreichen möchten, dass diese sich tatsächlich etwas merken.

Thomas Strasser. Österreich

ist Hochschulprofessor für Fremdsprachendidaktik und technologieunterstütztes Lernen/Lehren an der Pädagogischen Hochschule Wien. LehrerInnenaus- und –fortbildner, Fremdsprachendidaktiker. eLearning-Berater für internationale Bildungseinrichtungen. Autor und Gutachter von wissenschaftlichen Publikationen im Bereich Fremdsprachendidaktik, Web 2.0, Social Media, Mobiles Lernen, ePortfolios, TELL, TEL bzw. Autor von Schul- und Methodikbüchern (EFL) und internationaler Vortragender.

 

Schreibe einen Kommentar