Ghazaryan: Projekt: Warum interkulturelle Skills gefördert werden müssen

Wann:
7. März 2020 um 13:00 – 13:20
2020-03-07T13:00:00+01:00
2020-03-07T13:20:00+01:00
Wo:
DaFWEBKON Raum Mozart
https://dafwebkon.com/dafwebkon-einstieg/
Preis:
Kostenlos
Kontakt:

ABSAGE WEGEN KRANKHEIT

 

Die Inhalte der interkulturellen Kommunikation werden im Unterrichtsprozess im Hinblick auf interkulturelles Lernen erarbeitet. Im Beitrag werden die methodischen und didaktischen Herangehensweisen für die Entwicklung interkultureller Kompetenz und Schulung interkultureller Kommunikation im Unterricht vorgeführt. Interkulturelle Kommunikation war Gegenstand eines Projekts an der Slawischen Universität in Armenien, an der man interkultureller Kompetenz als Schlüsselqualifikation hohe Bedeutung beimisst. Die Vermittlung der interkulturellen Inhalte werden anhand handlungsorientierten Methoden aus dem obenerwähnten Projekt vorgestellt. Im Fokus der Seminare standen Schwerpunkte wie Aufgeschlossenheit für die Fremdkultur, Reflexionsfähigkeit in der Begegnung mit einer fremden Kultur und Einfühlungsvermögen und Offenheit gegenüber dem Anderen.

ghazaryan

 

Hasmik Ghazaryan

An der linguistischen Universität in Jerewan hat sie mit Auszeichnung Germanistik, DaF und Slawistik studiert. An der Europa Universität Viadrina Frankfurt an der Oder und an der Friedrich-Schiller Universität Jena hatte sie Lehr-und Forschungsaufenthalte.  An drei Universitäten: an der Slawischen Universität, an der Französischen Universität und an der Wirtschaftsuniversität in Jerewan unterrichtet sie DaF, Fachdeutsch, Methodik des fremdsprachlichen DUs, Landeskunde und Interkulturelle Kommunikation. Seit 2007 ist sie Multiplikatorin am Goethe Institut. Ihre Tätigkeit als Fortbildnerin macht mir großen Spaß, denn sie kann ihre erworbenen Kenntnisse an die Lehrkräfte in Regionen Armeniens weitervermitteln und dadurch zu der Weiterentwicklung der Deutschen Sprache in Armenien beitragen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar