Programm

Eine Übersicht über das Programm finden Sie auch unter: http://bit.ly/ubersicht-dwk18 

Link zur Anmeldung: http://dafwebkon2018.eventbrite.com  

 

Mrz
2
Fr
OeIF: Deutsch- und Wertevermittlung mit dem Unterrichtsmagazin „Deutsch lernen“ @ Online
Mrz 2 um 15:30 – 16:00

Werte- und Orientierungswissen im Sprachunterricht am Beispiel des Unterrichtsmagazins „Deutsch lernen“

Sie möchten wichtiges Werte- und Orientierungswissen in Ihrem Sprachunterricht vermitteln? Der Österreichische Integrationsfonds unterstützt Trainer/innen und Freiwillige mit Workshops, Lehrwerken, kostenlosen Materialien und interaktiven Übungen für alle Sprachstufen. Das Wissen um Werte des Zusammenlebens soll Flüchtlingen und Zuwander/innen von Anfang an Orientierung in Österreich bieten. Deshalb ist es notwendig, dass Werte- und Orientierungswissen bereits ab dem Sprachniveau A1 ein Bestandteil von Deutschkursen sind.

Deutsch- und Wertevermittlung mit dem Unterrichtsmagazin „Deutsch lernen“

„Deutsch lernen. Das Unterrichtsmagazin für Zusammenleben und Integration“ ermöglicht einen praxisorientierten Einstieg in die deutsche Sprache, informiert dabei niederschwellig über Werte, Rechte und Pflichten in Österreich. Im Unterrichtsmagazin sind Themen wie „Gleichberechtigung“, „Arbeit und Beruf“, „Kultur und Tradition“ sowie „Gesundheit und Vorsorge“ dabei in die regulären Sprachhandlungsfelder des A1-Sprachniveaus eingebettet, die Übungen zu Wortschatz und Grammatikübungen enthalten. Dargestellt werden verschiedene Situationen des Alltagslebens in Österreich. Das Unterrichtsmagazin erscheint viermal jährlich und ist kostenlos im ÖIF-Webshop (www.integrationsfonds.at/webshop) bestellbar und steht zum Download am Sprachportal (www.sprachportal.at) zur Verfügung. Der Vortrag bietet eine Einführung in die Vermittlung von Werte- und Orientierungswissen in Sprachkursen, insbesondere für das Sprachniveau A1 am Beispiel des Unterrichtsmagazins „Deutsch lernen“.

Katharina Schwabl, Österreich

ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Team Spracherwerb beim Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF), in ihren Arbeitsbereich fällt die Erstellung von Lehr- und Lernmaterialien für den DaF/DaZ-Bereich sowie die Evaluierung der frühen sprachlichen Förderung. Sie betreut außerdem die Website „Mein Sprachportal“ des ÖIF. Zuvor hat sie Sprachwissenschaft studiert, wissenschaftlich auf dem Gebiet der Mehrsprachigkeits- und Spracherwerbsforschung gearbeitet und war als Lehrende im DaZ-Bereich tätig.

 

Fischer/Penova: Berufliche Kompetenzen erkennen und benennen @ Online
Mrz 2 um 21:00 – 21:30

[Beschreibung folgt]

Monika Fischer, Deutschland

Monika Fischer, Jahrgang 1980, ist Diplom-Pädagogin mit den Schwerpunkten Lebenslanges Lernen – insbesondere Weiterbildung – sowie Teilnehmer- und Biographieforschung. Seit 2012 ist sie als Projektmanagerin bei der Bertelsmann Stiftung im Programm “Lernen fürs Leben” tätig und betreut Projekte wie „Sprachbegleitung einfach machen“ oder „Berufskompetenzen“

 

Zwetana Penova, Deutschland

Zwetana Penova ist die Gründerin von lernox. Sie verantwortet Strategie, Produktentwicklung und UX. Ihre Expertise liegt in der nutzerzentrierten Produktentwicklung. Wissenstransfer im digitalen Zeitalter und neu entstehende Lern- und Lehrformen – das sind ihre Themen, die sie auch bei lernox in den Vordergrund stellt.