Programm

Die Aufzeichnungen der Veranstaltungen sind hier zu finden.

Eine Übersicht über das Programm finden Sie auch unter: http://bit.ly/uebersicht-dwk17

Bitte beachten Sie, dass vor der Teilnahme eine kostenlose Registrierung nötig ist.

Mrz
2
Fr
Prämierung Videowettbewerb @ Online
Mrz 2 um 12:30 – 13:30

Auch 2018 wird die Prämierung des Videowettbewerbes „Auf der Suche nach dem Ende“.  Wir sind gespannt, wer 2018 zu den Gewinnerinnen oder Gewinnern gehören wird!

Mehr zum Videowettbewerb: https://videowettbewerb.blogspot.fr/

nadja-blust-2014

Nadja Blust, Frankreich/Russland  Organisatorin

Nadja Blust arbeitet seit 1985 als Deutschlehrerin in den Schulen mit erweitertem Deutschunterricht in Russland, 11 Jahre als Multiplikatorin des Goethe Instituts Moskau und Multplikatorin des Deutsch-Russischen Hauses Moskau, Dozentin an der Universität der Völkerfreundschaft und Referentin in der Lehrerfortbildung in Russland. Seit 2010 ist sie eine zertifizierte Live Online Trainerin. Zertifikate: “Classroom Virtual Manager” Universität Kiel, OTAvanced, VPH Österreich; Goethe Institut – Zertifikate Online Kurse 200 Stunden. Durch das Training in der „LANCELOT” Online Schule bekam sie die Möglichkeit, selbständig Online Deutsch für Lernende auf der ganzen Welt zu unterrichten. Online Deutschunterricht; Unterricht mit Hilfe von Social Media. Gründerin des Deutschlehrer­Netzwerkes.DAF.

 

Mrz
3
Sa
Werner: Kollaboratives und kooperatives e-Learning im DaF/DaZ-Unterricht @ Online
Mrz 3 um 16:30 – 17:30

Der Workshop „Kollaboratives und kooperatives e-Learning im DaF-/DaZ-Unterricht“ soll LehrerInnen weltweit Perspektiven aufzeigen, wie verschiedene e-Learning Tools eingesetzt werden können, um so globales Vernetzen zwischen Klassenzimmern zu ermöglichen. Der Workshop ist nach dem ESRIA-Modell für LehrerInnenfort- und Weiterbildung (Legutke 1995, Ziebell 2006) aufgebaut. Zuerst soll sich ein Überblick über die bisherigen Erfahrungen mit e-Learning Tools verschafft werden. Anschließend werden die vier digitalen Tools „Padlet“, „Tricider“, „EduPad“ und „Kahoot“ (Pa-Tric-Ed-Ka) aus der Lernerperspektive erkundet und jeweils das didaktisch-methodische Potenzial aber auch Herausforderungen reflektiert, sodass Konsequenzen für die weitere Arbeit abgeleitet werden können. Abschließend erfolgt ein Input zur Nutzung und dem Erstellen der Tools sowie der Unterschied zwischen kollaborativen und kooperativen Lernen. Ziel des Workshops ist es, konkrete Unterrichtsideen mit eines der vier e-Tools zu erarbeiten und zu präsentieren.

Unsplash-CC0-Agenda

Theres Werner, Deutschland

Seit Oktober 2015 ist Theres Werner wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Im Drittfach „Deutsch als Zweit- und Fremdsprache“ für Lehramtsstudierende gibt sie Seminare in den Bereichen Methodik, Didaktik, Unterrichtsplanung und Unterrichtsanalyse sowie Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik und Schul- und Qualitätsentwicklung im Auslandsschulwesen.