Programm

Die Aufzeichnungen der Veranstaltungen sind hier zu finden.

Eine Übersicht über das Programm finden Sie auch unter: http://bit.ly/uebersicht-dwk17

Bitte beachten Sie, dass vor der Teilnahme eine kostenlose Registrierung nötig ist.

Mrz
2
Fr
Prämierung Videowettbewerb @ Online
Mrz 2 um 12:30 – 13:30

Auch 2018 wird die Prämierung des Videowettbewerbes „Auf der Suche nach dem Ende“.  Wir sind gespannt, wer 2018 zu den Gewinnerinnen oder Gewinnern gehören wird!

Mehr zum Videowettbewerb: https://videowettbewerb.blogspot.fr/

nadja-blust-2014

Nadja Blust, Frankreich/Russland  Organisatorin

Nadja Blust arbeitet seit 1985 als Deutschlehrerin in den Schulen mit erweitertem Deutschunterricht in Russland, 11 Jahre als Multiplikatorin des Goethe Instituts Moskau und Multplikatorin des Deutsch-Russischen Hauses Moskau, Dozentin an der Universität der Völkerfreundschaft und Referentin in der Lehrerfortbildung in Russland. Seit 2010 ist sie eine zertifizierte Live Online Trainerin. Zertifikate: “Classroom Virtual Manager” Universität Kiel, OTAvanced, VPH Österreich; Goethe Institut – Zertifikate Online Kurse 200 Stunden. Durch das Training in der „LANCELOT” Online Schule bekam sie die Möglichkeit, selbständig Online Deutsch für Lernende auf der ganzen Welt zu unterrichten. Online Deutschunterricht; Unterricht mit Hilfe von Social Media. Gründerin des Deutschlehrer­Netzwerkes.DAF.

 

Lyding: Sprachenlernen und Crowdsourcing – ein innovatives Projekt @ Online
Mrz 2 um 16:00 – 16:30

In dem Beitrag wird das Europäische Netzwerk zur Zusammenführung von Sprachenlernen und Crowdsourcing-Techniken (enetCollect) vorgestellt, welches beginnend mit 2017 für vier Jahre als COST Action gefördert wird. Zunächst wird die Vision dieser innovativen Initiative ausgeführt, welche darauf abzielt, den Ausbau von Sprachlernangeboten in vielfältiger Weise zu unterstützen. Es wird erläutert, wie hierzu bestehende Synergien zwischen Sprachlernenden/-lehrenden und Experten, die als Anwender mit Sprache arbeiten (z.B. im Bereich automatische Übersetzung), genutzt werden sollen. Anhand von einschlägigen Beispielen wird ein Ausblick darauf gegeben, wie Crowdsourcing-Ansätze Verwendung finden sollen, um Lernangebote weitreichend zu erweitern und zu diversifizieren.

Verena LydingVerena Lyding, IT

ist Computerlinguistin am Institut für Angewandte Sprachforschung von Eurac Research. Innerhalb der Sprachtechnologiegruppe des Instituts koordiniert und bearbeitet sie verschiedene Projekte zu den Forschungsschwerpunkten Sprachressourcen/Korpuslinguistik, Visualisierung linguistischer Daten und Sprachenlernen & Crowdsourcing.