Programm

Eine Übersicht über das Programm finden Sie auch unter: http://bit.ly/ubersicht-dwk18 

Link zur Anmeldung: http://dafwebkon2018.eventbrite.com  

 

Mrz
4
Sa
Online-Lesung: Wie klingt eigentlich Deutsch? @ DaFWEBKON-Plenarsaal
Mrz 4 um 19:00 – 20:00

Nora Gomringer stellt ihre Gedichte und Sprechtexte vor, das bedeutet, sie liest nicht nur Texte von 2006 bis heute, sondern sie deklamiert, flüstert und lässt die Mini-Szenen, die diesen Texten zugrunde liegen, durch Mundwerk erstehen. Das ist lebhaft und wundersam, manchmal traurig, aber gut dynamisiert, damit keiner weggeht und sagt: „Lyrik? Ertrag ich nicht!“ Ihre Mission ist die zarte Begegnung mit dem harten Leben. In Zwischenkommentaren erklärt sie ihre Arbeit und öffnet Türen. Über die Schwelle trägt sie allerdings nicht. Das ist nicht schlimm – so können Sie wenigstens die Schuhe anbehalten!

Bei diesem Programm liest Nora Gomringer aus: MODEN, Morbus, Monster Poems, Achduje und Mein Gedicht fragt nicht lange.

Fotoquelle: – Nora Gomringer Narzissmuss: Copyright Judith Kinitz

NoraGomringerNarzissmus_6-® Judith Kinitz

Nora Gomringer, Deutschland und Schweiz

Nora Gomringer ist Schweizerin und Deutsche, schreibt Lyrik sowie für Radio und Feuilleton. Die vielseitige Autorin arbeitet außerdem als Sprecherin und dreht Filme. Gomringers Texte wurden in viele Sprachen übersetzt und bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 2015 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis. Er gilt als eine der wichtigsten literarischen Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum. Nora Gomringer lebt in Bamberg, wo sie seit 2010 das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia als Direktorin leitet.

Diese Veranstaltung wird Ihnen präsentiert von der DW. Mehr unter: DW Deutsch lernen – die kostenlosen Deutschkurse der Deutschen Welle

Mrz
2
Fr
Lesung: Abenteuer Alltag – Kleine Geschichten mit großen Überraschungen @ http://expos.hostmyexpo.com/dafwebkon
Mrz 2 um 18:30 – 19:30

„Abenteuer Alltag“ – Kleine Geschichten mit großen Überraschungen

Bekannte Situationen, vertraute Menschen, feste Rituale … und plötzlich ist alles anders, als man denkt. Ein kafkaesker Kaffeeklatsch, ein ratschlagendes Sofa – so vieles ist möglich. Die Unklarheiten des Lebens in klarem Deutsch.
In diesem Programm liest Leonhard Thoma aus „Der Hundetraum“ und „Das Idealpaar“ und zeigt, wie einfach Literatur auch mit geringen Deutschkenntnissen verstanden werden kann. Doch für die Teilnehmer bleibt es nicht beim bloßen Zuhören. In dieser Lesung wird das Publikum selbst Teil des Geschehens.

Leonhard Thoma, 1966 in Aschaffenburg geboren, publiziert seit 2001 Bücher mit Kurzgeschichten speziell für Deutschlernende und -lehrende. Er hält Lesungen und leitet Lektüre-Workshops an Schulen, Universitäten und Goethe-Instituten in aller Welt. Leonhard Thoma war selbst als Deutschlehrer in Berlin, Dijon und Paris tätig und hat als Dozent Deutsch und Deutsche Literatur an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona gelehrt.

 

 

Diese Veranstaltung wird Ihnen präsentiert von der DW. Mehr unter: DW Deutsch lernen – die kostenlosen Deutschkurse der Deutschen Welle