Programm

Eine Übersicht über das Programm finden Sie auch unter: http://bit.ly/ubersicht-dwk18 

Link zur Anmeldung: http://dafwebkon2018.eventbrite.com  

 

Mrz
1
Do
Hueber Workshop: Verstärkung aus der Hosentasche – sinnvoller Handyeinsatz im Präsenzunterricht @ Online
Mrz 1 um 17:00 – 18:30

Die Einbindung von Smartphones im Klassenzimmer hat Potenzial, keine Frage. Der Unterricht wird abwechslungsreicher, motivierender und v.a. haben wir die Möglichkeit, den Lernenden auch mal sinnvolle Nutzungsmöglichkeiten für ihr heiß geliebtes Spielgerät zu vermitteln. Nur vergessen wir bei der Mediendiskussion allzu oft, dass cleverer Medieneinsatz schon beim (Papier-)Lehrmaterial beginnt. Die Integration der Medien gelingt um so besser und schlüssiger, je mehr Anregungen und Anknüpfungspunkte wir in unserem Lehrwerk finden.

Am Beispiel der Neubearbeitung von Schritte International erfahren Sie, wie so eine Verzahnung aussehen kann. Sie lernen zahlreiche Handy-Tools kennen, mit denen Sie und Ihre Lernenden die Lehrwerksarbeit anreichern können. Darüber hinaus besuchen wir ein paar alte Bekannte: klassische Aufgabentypen, die man mit Handy um das gewisse Etwas würzen kann.
Eigene Erfahrungen und Anregungen sind höchst willkommen.

Stefan Deinzer, Deutschland

Stefan Deinzer hat in Bamberg und Aarhus DaF studiert und arbeitet seitdem als Deutschlehrer im In- und Ausland, sowohl online als auch offline. Momentan wohnt er in Berlin, wo er als Fachberater und Lehrerfortbildner für den Hueber Verlag unterwegs ist.

Mrz
3
Sa
Blust/Höfler/Schedler: Digital erstellen – Analog nutzen! @ Online
Mrz 3 um 16:30 – 17:30

Viele Lehrende haben zuhause zwar einen Computer, sind im Lehrraum aber mit den digitalen Werkzeugen nicht sicher. Es gibt in der Schule kein funktionierendes W-Lan oder die Lerner/innen haben keine digitalen Geräte mit. Was tun? In unserem Workshop zeigen wir ganz einfache aber effektive Werkzeuge, die uns aus dieser Misere helfen können. Wir erstellen live und gemeinsam digitale Materialien und Übungen, die im Unterricht analog (d.h. ausgedruckt und ohne Internetverbindung) genutzt werden können. Die erstellten Materialien sammeln wir auf Padlet und geben sie allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sozusagen mit nach Hause. Dann kann es losgehen!

 


Marlis Schedler, Österreich

Marlis Schedler ist eigentlich Fachdidaktikerin im Bereich der Naturwissenschaften und E-Learning an der Pädagogischen Hochschule in Vorarlberg. Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich mit Menschen aus anderen Ländern, die bei uns leben und hat unzählige Materialien zu Wortschatz, Grammatik und digitalen Tools erstellt.

  Elke Höfler, Österreich

Elke Höfler ist Französisch- und Italienischlehrerin und lehrt an der Universität Graz, der FH Kärnten und FH Burgenland und ist Online-Tutorin und Vortragende für die Virtuelle Pädagogische Hochschule. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Web 2.0 im Sprachunterricht, Social Media, MOOCs, Sprach- und Mediendidaktik.

Nadja Blust, Frankreich

Nadja Blust ist DaF-Lehrerin mit langjähriger Erfahrung und zertifizierte Live Online Trainerin seit 2010. Zur Zeit ist sie als Sprachtrainerin an der Universität Populaire in Straßbourg tätig. Sie ist selbständige Beraterin und (Online)-Seminarleiterin mit Fokus auf dem Einsatz von Internet-Technologien im DaF-Unterricht. 2010 gründete sie das Netzwerk DaF-Lehrer online, wo DaF-Lehrende aus aller Welt wöchentlich ihre Erfahrungen austauschen und sich über neue Entwicklungen im Internet durch Webinare informieren. Darüber hinaus entwickelt und betreut sie live-online Lehrerfortbildungen für Sprachlehrer.

 

Werner: Kollaboratives und kooperatives e-Learning im DaF/DaZ-Unterricht @ Online
Mrz 3 um 16:30 – 17:30

Der Workshop „Kooperatives e-Learning gemeinsam erkunden – Padlet-Tricider-Edupad-Kahoot im Praxistest“ soll LehrerInnen weltweit Perspektiven aufzeigen, wie verschiedene e-Learning-Tools eingesetzt werden können, um so globales Vernetzen zwischen Klassenzimmern zu ermöglichen.
Zuerst erfolgt ein Überblick über die bisherigen Erfahrungen mit e-Learning Tools. Anschließend werden die vier digitalen Tools Padlet, Tricider, Edupad und Kahoot aus der Lernerperspektive erkundet und jeweils das didaktisch-methodische Potenzial aber auch Herausforderungen reflektiert, sodass Konsequenzen für die weitere Arbeit abgeleitet werden können. Ziel des Workshops ist es, konkrete Unterrichtsideen mit den vier digitalen Tools zu erarbeiten.

Theres Werner, Deutschland

Seit Oktober 2015 ist Theres Werner wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien der Friedrich-Schiller-Universität Jena und lehrt im Drittfach Lehramt Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. Zuvor war sie am Goethe-Institut in Abu Dhabi und als DAAD-Sprachassistentin an der Universität Hanoi tätig. Sie studierte für das Lehramt Gymnasium die Fächer Deutsch, Philosophie und Deutsch als Fremdsprache.

Philp: Wie erstellt und veröffentlicht man 360° Photos? @ Online
Mrz 3 um 17:30 – 18:30

In diesem Workshop lernen wir 360° Photos erstellen und sie auf Youtube oder Facebook zu veröffentlichen. Wir lernen weiterhin, wie man diese mit einem VR Virtual Reality Headset anschaut und im Unterricht einsetzt. Wir lernen Kameras kennen, mit denen man 360° Videos erstellt und lernen wo es großartige 360° Videos und Apps gibt, die geeignet sind um mit einer Gruppe von Schülern Unterricht zu gestalten. Für diesen Workshop brauchen jedoch wir keine 360° Kameras aber ein Smartphone und ein Google Cardboard. Das Cardboard kann man sich per Internet für ca. 10-15 EUR bestellen.

Wie funktioniert ein Mitmach-Workshop live online?
Bei diesem Workshop ist jeder eingeladen mitzumachen. Zuerst lernen wir uns ein wenig kennen, was wichtig ist um die Arbeitsgruppen zusammenzustellen. Dann werden die Teilnehmer aufgefordert selbständig die Schritte unternehmen um zu dem gewünschten Ergebnis zu kommen. Natürlich wird alles ausführlich erklärt und in den Arbeitspausen ist der Moderator unterwegs von Gruppe zu Gruppe um sicherzugehen, dass es keine technischen Pannen gibt. Zusammen werden wir das Gelernte anwenden. Es kann sein, dass wir die Bildschirmübertragungsfunktion in Adobe Connect nutzen, um zu sehen, wenn etwas nicht klappt wie es soll. Ziel ist es, dass am Ende jeder ein 360° Bild erstellt und veröffentlicht hat und 360° Videos kennenlernt sowie deren Anwendungsbeispielen um mit Ideen in den Unterricht zu gehen.

Heike Philp, Deutschland

Die Referentin Heike Philp gründete 2001 die erste Onlinesprachschule Deutschlands und ko-initiierte drei EU Projekte zum Thema Sprachenlernen in Echtzeit in virtuellen Klassenzimmern und virtuellen Welten. Sie ist Organisatorin zahlreicher Webkonferenzen für Sprachlehrer. Frau Philp spricht mehrere Sprachen, unter anderem fließend japanisch und arbeitet mit Erziehungsministerien und Universitäten weltweit an der Entwicklung neuartiger Lehr- und Lernmethoden.

Tichá-Eskisan: Webbasierte Korrektur typischer Fehler @ Online
Mrz 3 um 17:30 – 18:30

Haben Sie auch manchmal „ein Fenster“? Dann könnte Sie dieser Workshop interessieren. In diesem praktisch angelegten interaktiven Workshop werden typische Fehler thematisiert sowie Tipps und Tricks präsentiert, um diese mit Hilfe webbasierter Fehlerkorrektur zu vermeiden bzw. zu korrigieren.

Andrea Tichá Eskisan, Tschechische Republik

*1984 in Deutschland, seit 2004 wohnhaft in Brno (Tschechische Republik), Studium: Pädagogische Assistenz Deutsch/Französisch (Päd. Fak. Masaryk Universität), Übersetzungswissenschaft Deutsch-Tschechisch (Phil. Fak. Masaryk Universität), Tätigkeiten im Bereich DaF seit 2003: DaF-Unterricht in Individual-, Firmenkursen und an Sprachschulen, seit 2006 am Österreich Insitut Brno, seit 2007 Workshops und Fortbildungen für DaF-Lehrer, 2016-2017 didaktische Beratungstätigkeit am ÖI Brno, Übersetzungstätigkeit

Tichá-Eskisan: Webbasierte Korrektur von typischen tschechischen Fehlern @ Online
Mrz 3 um 17:30 – 18:30

Haben Sie auch manchmal „ein Fenster“? Dann könnte Sie dieser Workshop interessieren. In diesem praktisch angelegten interaktiven Workshop werden typische tschechische (slowakische) Fehler thematisiert sowie Tipps und Tricks präsentiert, um diese mit Hilfe webbasierter Fehlerkorrektur zu vermeiden bzw. zu korrigieren.

Andrea Tichá Eskisan, Tschechische Republik

*1984 in Deutschland, seit 2004 wohnhaft in Brno (Tschechische Republik), Studium: Pädagogische Assistenz Deutsch/Französisch (Päd. Fak. Masaryk Universität), Übersetzungswissenschaft Deutsch-Tschechisch (Phil. Fak. Masaryk Universität), Tätigkeiten im Bereich DaF seit 2003: DaF-Unterricht in Individual-, Firmenkursen und an Sprachschulen, seit 2006 am Österreich Insitut Brno, seit 2007 Workshops und Fortbildungen für DaF-Lehrer, 2016-2017 didaktische Beratungstätigkeit am ÖI Brno, Übersetzungstätigkeit