Programm

Die Aufzeichnungen der Veranstaltungen sind hier zu finden.

Eine Übersicht über das Programm finden Sie auch unter: http://bit.ly/uebersicht-dwk17

Bitte beachten Sie, dass vor der Teilnahme eine kostenlose Registrierung nötig ist.

Feb
7
Mi
Für Standbetreiber: Infos zur DaFWEBKON Messe 2018 @ Online
Feb 7 um 11:00 – 12:00

Diese Veranstaltung ist für Standbetreuer und -betreuerinnen bei der DaFWEBKON Messe 2018 gedacht.

  • Vorstellung der Features der Webseite
  • Q&A – Offene Fragen werden beantwortet

Diese Veranstaltung wird auch an einem Alternativtermin am 14.2. angeboten.

Feb
14
Mi
Für Standbetreiber: Infos zur DaFWEBKON Messe 2018 @ Online
Feb 14 um 14:00 – 15:00

Diese Veranstaltung ist für Standbetreuer und -betreuerinnen bei der DaFWEBKON Messe 2018 gedacht.

  • Vorstellung der Features der Webseite
  • Q&A – Offene Fragen werden beantwortet

Diese Veranstaltung wird alternativ am 7.2. angeboten.

Mrz
1
Do
Eröffnung Virtuelle Messe @ Online
Mrz 1 um 10:00 – 10:30

screenshot

Aufzeichnung (53min): http://lancelot.adobeconnect.com/p1whucnyq3o/

Eine Einführung in die virtuelle Messe

  • welche Möglichkeiten hat man als TeilnehmerIn und
  • wir besuchen gemeinsam einige Stände der Ausstellung

Erkunden Sie gemeinsam mit uns dieses neue, spannende Angebot.

NEU: In diesem Jahr erfolgt die Anmeldung zur virtuellen Messe und der DaFWEBKON2017 über eine  >>>Registrierung.

Hier geht es zur Messe.

aguettl-200x300
heike
nadja-blust-2014

Mehr zu den Organisatorinnen: Angelika Güttl-Strahlhofer, Heike Philp und Nadja Blust

Virtuelle Messe mit Quiz @ Online
Mrz 1 um 10:30 – 13:00

Besuchen Sie die virtuelle Messe – die Standbetreiber waren auf Sie und stehen für Gespräche (via Textchat) zur Verfügung. Weiters können Sie am Messequiz teilnehmen.

Mrz
3
Sa
Pikhala-Posti: Multimodale, interaktive, spielerische E-Learning-Konzepte für den DaF-Unterricht @ Online
Mrz 3 um 18:30 – 19:00

In diesem Beitrag werden die Hauptergebnisse meines Dissertationsprojektes an der Universität Tampere, Finnland vorgestellt, in dem u. a. der Einsatz des Internets und der sozialen Medien im finnischen DaF-Unterricht (gymnasiale Oberstufe und Hochschulniveau) geplant, erprobt und ausgewertet wurde, um neuartige, pädagogisch sinnvolle E-Learningkonzepte zu entwickeln. Im Projekt wurde erprobt, wie die Auffassung der formellen Deutschlernumgebung erweitert werden könnte. Während des Forschungsprojekts ist ein Kompatibilitätsmodell entstanden, eine Art subjektive Theorie zur (sprach)pädagogischen Motivierung des Web 2.0-Einsatzes (vgl. dazu Pihkala-Posti 2012a, 2012b). Aufgrund des Modellentwurfes sind anschließend neue Möglichkeiten des E-Learning in der Praxis erprobt worden, u.a. der Einsatz einer Live-Online-Videokonferenz-Plattform und unterschiedlicher Web2.0-Applikationen. Aufgrund der während der genannten Interventionen gesammelten Erfahrungen wurde als letzten Schritt ein interdisziplinärer Entwicklungsprojekt eingeleitet, als dessen Ergebnis unter anderem eine neuartige Applikation, Berlin Kompass, entwickelt und auch das äußerst populäre informelle Spiel Minecraft im Deutschunterricht eingesetzt wurde. Mit Berlin Kompass (und deren Weiterentwicklung CityCompass) kann mündliche Kommunikation paarweise in einer realitätsnahen virtuellen Umgebung gelernt werden.

Laura Pihkala-Posti, Finnland

Laura Pihkala-Posti, M.A. studierte Germanistik, Nordistik, Pädagogik und Interaktive Medien an der Universität Tampere. Zurzeit ist sie Doktorandin, Projektforscherin, DaF-Lehrerin, Mitautorin der Deutschlehrbuchserie Kurz und gut, Otava (1999-2008), Lehrerausbilderin und -fortbilderin und Fachberaterin für E-Learning. Zusätzlich ist sie Designerin für multimodale virtuelle Sprachlernumgebungen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind DaF-Unterricht, E-Learning, mündliche Kommunikation im Internet, interkulturelle Kommunikation, Fremdsprachendidaktik, Modalitäten und Lernen, Grammatikdidaktik und Tempora.