ÖIF: Kinder mit Sprache und Kunst vertraut machen mit dem neuen Vorlesebuch „Schau, ein Kakadu“

„Weiße Federn, gelber Schopf, elegant von Fuß bis Kopf. Flügel schwingt jetzt wie der Wind, auf ins nächste Bild geschwind!“, so beschreibt sich der Titelheld des Buchs: ein wissbegieriger und gesprächiger Kakadu. Auf seiner Reise durch das Belvedere Museum fliegt er von einem Gemälde zum anderen, bringt Kindern die Bilderwelten von Klimt, Monet oder Schiele näher und unterstützt beim spielerischen Deutschlernen. Schau, ein Kakadu“ ist der Titel eines neuen Vorlesebuchs, das Kinder von vier bis sechs Jahren beim Deutschlernen unterstützt. Zur tieferen Auseinandersetzung liegen dem Buch pädagogische Lernmaterialien für Kinder mit unterschiedlichen Deutschvorkenntnissen bei. Interessierte finden „Schau, ein Kakadu“ zusammen mit den Begleitmaterialien im gut sortierten Buchhandel. Weiterführende Übungen, aber auch andere Materialien zur frühen sprachlichen Förderung gibt es auf www.sprachportal.at als kostenlosen Download.

In der Präsentation stellen wir Ihnen das Gesamtpaket Buch und Begleitmaterialien vor und zeigen Ihnen anhand von ausgewählten Arbeitsblättern, wie Sie die Begleitmaterialien sinnvoll im Kindergarten einsetzen können.

Tamara_Kerschbaumer

Tamara Kerschbaumer, ÖIF, Österreich

Tamara Kerschbaumer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF), in ihren Arbeitsbereich fällt die Erstellung von Lernmaterialien für den DaF/DaZ-Unterricht sowie die Evaluierung der frühen sprachlichen Förderung. Sie betreut außerdem die Website „Mein Sprachportal“ des ÖIF. Sie hat ihr Studium Slawistik/Slowenisch sowie das Freie Wahlfachmodul DaF/DaZ an der Universität Ljubljana und Wien abgeschlossen, arbeitet nebenbei als literarische Übersetzerin und Radiomoderatorin und hat 2016 mit ihrer Dissertation begonnen.

Schreibe einen Kommentar